Raus aus der Stadt: In diesen Hotels erholen sich Berliner

Von Alica Renken,

Das Leben in einer Großstadt wie Berlin ist aufregend und es wird wirklich niemals langweilig. Was aber, wenn es einfach mal zu viel wird von allem? Zu viel Lärm, zu viele Menschen, zu viele Aufgaben, die zu erledigen sind…

Die Lösung: Nehmt Euch eine Auszeit von der Stadt!

Die ideale Art, sich mal kurz von allem freizumachen und wieder neue Kraft zu tanken, ist ein Kurzurlaub. Einerseits möchtet Ihr nicht zu weit fahren, andererseits möchtet Ihr natürlich auch richtig rauskommen aus dem Alltagsstress. room5 macht Euch einen schnellen Tapetenwechsel möglich: Wir haben perfekte Wellnesshotels ganz in der Nähe von Berlin für Euch, in denen Ihr tiefenentspannt.

Neuruppin: Drei Tipps für gestresste Berliner

  1. Macht eine kleine Bootsfahrt auf dem Ruppiner See.
  2. Wusstet Ihr, dass Neuruppin die Geburtsstadt von Theodor Fontane ist? Begebt Euch auf seine Spuren und besucht das Fontane-Haus.
  3. Einmal im Jahr um Pfingsten herum könnt Ihr hier außerdem dem Fontane-Festival mit Musik- und Theater-Programm beiwohnen.
zur Hotelliste

Bad Saarow: Drei Tipps für gestresste Berliner

  1. Attraktion Nummer eins ist hier natürlich der Scharmützelsee.
  2. Wenn Euch der Wellnessbereich im Hotel zu klein werden sollte, könnt Ihr auch in die Saarow Therme ausweichen. Hier gibt es unter anderem Anwendungen mit Sole, Moor und vielem mehr.
  3. Rund um Bad Saarow herum könnt Ihr in den Wäldern hervorragend wandern. Wiesen, Moore und eine vielfältige Tierwelt machen die Gegend einzigartig.
zur Hotelliste

Schwielowsee: Drei Tipps für gestresste Berliner

  1. Schnappt Euch Euren Picknick-Korb und veranstaltet ein Picknick am Seeufer – wie könnte man besser das Großstadtleben vergessen?
  2. Schlagt ein paar Bälle auf dem Golfplatz des Resorts ab. Gerade als Anfänger macht es Spaß den Querschlägern hinterherzugucken.
  3. Fans des Segelsports können sich auf dem Schwielowsee nach Herzenslust austoben.
zur Hotelliste

Usedom: Drei Tipps für gestresste Berliner

  1. Besucht die Sternwarte Heringsdorf und lasst Euch bei einer abendlichen Führung von den Sternen verzaubern.
  2. Macht ein Touri-Foto vor dem auf dem Kopf stehenden Haus.
  3. Geht an den Strand und macht ein Picknick. Manchmal sind die einfachsten Dinge im Leben auch die besten.
zur Hotelliste

Rostock: Drei Tipps für gestresste Berliner

  1. Tierfreunde machen sich auf den Weg zur Robbenstation in Rostock Warnemünde und erleben die Tiere hautnah.
  2. Spaziert durch die Hafenstadt und esst ein leckeres Fischbrötchen.
  3. Die Hauptattraktion habt Ihr im Hotel Neptun direkt vor der Tür: Das Ostseebad Warnemünde. Stürzt Euch in die Wellen und genießt ein Bad in der Ostsee.
zur Hotelliste

Oberwiesenthal: Drei Tipps für gestresste Berliner

  1. Atmen! Oberwiesenthal ist als Luftkurort nicht nur ein hübsches Urlaubs- und Ausflugsziel, sondern auch gut für Eure Gesundheit.
  2. Im Winter: Im Skigebiet Skilaufen oder Snowboarden lernen. (Oder wenn Ihr weniger sportlich seid, wenigstens rodeln gehen.)
  3. Als Souvenir typisches Holzkunsthandwerk aus dem Erzgebirge kaufen.
zur Hotelliste

Stralsund: Drei Tipps für gestresste Berliner

  1. Besichtigt das ehemalige Segelschulschiff GORCH FOCK am Hafen der Hansestadt Stralsund.
  2. Stralsund ist das Tor zur Insel Rügen. Was also läge näher, als ein Ausflug auf die Ostseeinsel?
  3. Erlebt im Ozeanum Stralsund die Unterwasserwelt von Stralsund bis hin zur Nordsee.
zur Hotelliste

Wo erholt Ihr Euch vom Großstadtleben? Verratet uns in einem Kommentar, welches Euer Lieblings-Hotel für den nächsten City Escape ist.