Neues Jahr, neue Vorsätze: In diesen Hotels kommt Ihr sofort ans Ziel

Von Alica Renken,

Unser heutiges Stichwort: Gute Vorsätze fürs neue Jahr. In unserem Room5 Team haben wir uns schon so oft geschworen: „Heute Mittag wird es der Salat!“, um uns wenige Stunden später vor einem köstlich duftenden und fetttriefenden Burger wiederzufinden. Gesunde Ernährung, mehr Sport, weniger rauchen, mehr Zeit für die wichtigsten Menschen in unserem Leben,… eine Liste der häufigsten Neujahrsvorsätze hat wohl jeder schon einmal so oder so ähnlich in Gedanken aufgestellt. Jedoch: Der Geist ist willig, aber das Fleisch… Ihr wisst schon.

Deshalb nerven gute Vorsätze irgendwie. Sie erinnern einen an all die Dinge, die man schon immer an sich ändern wollte, zu denen man sich aber nie richtig aufraffen konnte. Und mal ehrlich: Wer verabschiedet sich schon gerne von alten Gewohnheiten? Dem ein oder anderen fehlt vielleicht auch nur noch der Schubs in die richtige Richtung, um den Teufelskreis zu durchbrechen.

Weil wir das nur zu gut kennen, geben wir Euch heute einen Anreiz, Eure kleinen oder großen Macken in Angriff zu nehmen. In diesen sechs Hotels lassen sich Eure häufigsten Vorsätze besonders angenehm in die Tat umsetzen. Packt Euren inneren Schweinehund ein, macht Euch auf den Weg und schafft es endlich…

…mit dem Rauchen aufzuhören!
…Euch gesünder zu ernähren!
…weniger Zeit vor dem Bildschirm zu verbringen!
…mehr Sport zu machen!
…mal auf Alkohol zu verzichten!
…Euch viel Zeit für Eure Liebsten zu nehmen!


★★★★ Kneippkur- und WellVitalhotel Edelweiss

Im deutschen Voralpenland das Rauchen aufgeben

Vorsätze-Allgäu Bad Wörishofen-Hotel Edelweiss-Collage

Im Hotel Edelweiss in Bad Wörishofen könnt Ihr eine Rauchentwöhung buchen. (c) Kneippkur- und WellVitalhotel Edelweiss

Wer dem Glimmstängel endlich „Adieu“ sagen möchte, ist im Kneippkur- und WellVitalhotel Edelweiss bestens aufgehoben, denn das Vier-Sterne-Hotel begrüßt Euch im Allgäu zu einer Rauchentwöhnung der besonderen Art. Wie der Hotelname schon sagt, werdet Ihr hier eine Woche lang intensiv Kneipp-medizinisch betreut und gecoacht. Neben drei Akupunktursitzungen, welche die Entwöhnung unterstützen, gehören zum Programm unter anderem auch die Entgiftung mit kneippschen Wickeln und Aromateilmassagen. Um den Nikotinentzug zu erleichtern, wird außerdem immer wieder das Suchtzentrum mithilfe von kneippschen Obergüssen stimuliert. Im Wellnessbereich sind auch noch viele weitere Anwendungen buchbar. Wer sich ergänzend sportlich betätigen möchte, kann das Fitnessstudio sowie zahlreiche andere Sportangebote, darunter Pilates, Yoga, Gesundheitsgymnastik oder Aquacycling nutzen.

Natürlich kommt auch die Kulinarik nicht zu kurz. Die Genießer-Vollpension verspricht Köstlichkeiten aus der Region und auf Wunsch spezielle Diäten. Außerdem gehört das Hotel zu den ersten Mitgliedern des Verbunds für WellVital-Hotels und ist somit ein echter Experte für Gesundheits- und Wellnessurlaub. Das alles könnt Ihr in der urig-bayerischen Atmosphäre der verschiedenen Restaurantstuben genießen. Na? Wer vermisst jetzt noch seine Zigarette?

Gewöhnt euch in einer Woche das Rauchen ab mit der Pauschale „Rauchentwöhnung“ ab 686,– Euro.*

zum Hotel →


★★★★ Hotel Alpenblick

Im Schwarzwald die Ernährung umstellen

Vorsätze-Schwarzwald Höchenschwand-Hotel Alpenblick-Collage

Wer die Pfunde purzeln lassen, aber nicht auf Genuss verzichten will, sollte im Hotel Alpenblick einchecken. (c) Hotel Alpenblick

Richtig gesund wird es auch im Schwarzwälder Hotel Alpenblick. Egal, ob Ihr ein paar lästige Pfunde purzeln lassen oder endlich eine rundum ausbalancierte Ernährung ansteuern wollt, hier seid Ihr auf jeden Fall an der richtigen Adresse! Es gibt ein großes Angebot an vegetarischen und sogar veganen Speisen. Auch wenn Ihr eine Laktose- oder Glutenunverträglichkeit habt, seid Ihr im Biorestaurant des Vier-Sterne-Hotels gut aufgehoben. Die Köche setzen auf eine abwechslungsreiche und saisongerechte Küche, bei der hauptsächlich biologisch angebaute Produkte zum Einsatz kommen. Außerdem wird auf eine Verarbeitung von regionalen Produkten geachtet.

Ein weiteres wichtiges Thema ist im Bio- und Wellnesshotel Alpenblick auch die basische Küche, in deren Mittelpunkt ein ausgewogenes Verhältnis von Säuren und Basen im Körper steht. Gäste können verschiedenste Arrangements rund um das Thema Ernährung buchen, wie die Säure-Basen-Balance Wellnesswoche, die Abnehm-Woche oder die Gesundheitswoche zum Coy-Prinzip.

Ergänzt wird das Angebot durch den Alpenblick SPA mit Sauna, Ruhebereichen, einen Solepool sowie einen Salzraum, der aus 20 Tonnen Himalaya Salz gebaut wurde. Wer sich mit einer Kosmetikanwendung verwöhnen lassen möchte, kommt zudem in den Genuss von Kosmetikprodukten aus eigener Herstellung. Für dieses gelungene Gesamtkonzept wurde das Hotel im Jahr 2012 übrigens mit der Wellness Aphrodite ausgezeichnet. Wir sagen nur: Ran an den Speck!

Richtig gut essen könnt Ihr übrigens auch in diesen Hotels. Ansonsten findet Ihr hier in fünf Tagen Eure Säure-Basen-Balance mit dem Angebot „Acidosana® Balance Midi“ ab 1.035,– Euro.*

zum Hotel →


Eremito Hotelito de l’Alma

Digitale Entgiftung im italienischen Umbrien

Vorsätze-Umbrien Parrano-Eremito Hotelito de l'Alma-Collage

Im Eremito Hotelito de l’Alma findet Ihr ganz ohne digitale Ablenkung zu Eurem Selbst zurück. (c) Eremito Hotelito de l’Alma

Ihr seid gestresst ohne Ende und wild entschlossen, Euch endlich mal eine Auszeit vom ständigen Blinken Eures Smartphones zu nehmen? Dann haben wir hier das Passende für Euch: Taucht in Italien in die Abgeschiedenheit der Einsiedelei Eremito Hotelito de l’Alma ab. Ökologisches Design, Schlichtheit und der historische Charakter des im Stil eines alten Klosters gestalteten Gebäudes, schaffen den einzigartigen Rahmen für einen ganz besonderen Selbsterfahrungstrip. Das Hotel ist spezialisiert auf Alleinreisende und bietet nur 14 exklusive „Celluzze“ mit Einzelbett an, welche mit einer antiken Fußbodenheizung versehen sind. In den Zimmern ist nur das Notwendigste vorhanden: ein Bett, ein Schreibtisch, ein Waschbecken und eine Sitzgelegenheit. Auf Fernseher, Internet und Telefon wird dabei verzichtet, um dem Gast ein einzigartiges und spirituelles Urlaubserlebnis zu ermöglichen.

Das Eremito bietet den besonderen Luxus des Nicht-Erreichbar-Seins und ist der ideale Ort, um sich ganz auf sich selbst zu konzentrieren. Die Lage inmitten eines Naturschutzgebiets garantiert den Kontakt mit der unberührten Natur und hilft bei der Rückbesinnung auf Grundbedürfnisse. Im Garten werden eigenes Gemüse und Kräuter angebaut, die dann auch in der ausschließlich vegetarischen Küche Verwendung finden. Der Yogaraum und der kleine Spa-Bereich mit Dampfbädern lassen Raum für Meditation und absolute Entspannung. Auch kreative Tätigkeiten, die auf Klostertraditionen ausgerichtet sind, wie Gregorianischer Gesang oder Ikonenzeichnen werden angeboten. Wer sich an der frischen Luft bewegen möchte, kann an einer Wanderung teilnehmen oder reiten. Unser Tipp: Geht doch einfach mal offline.

zum Hotel →


★★★★ Sporthotel & Resort Grafenwald

Fit werden in der Vulkaneifel

Vorsätze-Vulkaneifel Daun-Sporthotel Grafenwald-Collage

Das Sporthotel Grafenwald bringt Euch wieder richtig auf Trab! (c) Sporthotel & Resort Grafenwald

Wir lassen keine Ausreden mehr gelten, jetzt kommt endlich Bewegung in die Bude! Auf die Plätze fertig und los geht’s nach Daun zum Sporthotel & Resort Grafenwald, in dem Ihr jede Menge Indoor- und Outdoor-Sportmöglichkeiten vorfindet. In der hoteleigenen Fitnesswelt gibt es die Möglichkeit zum Gerätetraining sowie eine große Auswahl an unterschiedlichen Kursen. Obendrein werden Fitnesschecks angeboten und Autogenes Training. Das Indoor Sportangebot umfasst auch eine Tennis- und Sqashhalle, in der ebenfalls Kurse belegt werden können.

Wenn es Euch zum Sporteln eher nach draußen zieht, könnt Ihr Euch beim Reiten, Nordic Walking, Wandern oder Radwandern herrlich in der malerischen Landschaft der Vulkaneifel umsehen. Actiongeladener wird es beim Mountainbiking auf dem Trail-Technik-Parcours Koulshore in einer stillgelegten Lavagrube. Das nahegelegene Golf-Resort Bitburger Land rundet das Sportangebot ab. Wer sich ganz auf eine Sportart oder Sport zur Vorbeugung von Krankheiten konzentrieren möchte, sollte sich die Sportarrangements nicht entgehen lassen.

Nachdem Ihr Euch den ganzen Tag abgestrampelt habt, könnt Ihr Euch im Beauty Grafenwald oder im Spa Grafenwald mit einer der vielen Anwendungen verwöhnen lassen. Bei einer Massage, in der Biosauna oder im Dampfbad vergesst Ihr im Handumdrehen die Anstrengungen des Tages. Kuschelig wird es im Kaminzimmer, in dem Ihr am Feuer sitzend zu Abend esst.

Im Hotel Grafenwald tut Ihr etwas für Euren Körper mit dem zweitägigen Sportaufenthalt „Gesundheitstage“ ab 214,– Euro pro Person.* Noch nicht genug Bewegung? Hier gibt es mehr Sporthotels.

zum Hotel →


★★★★★ Hotel Hilton Sharjah

Weniger trinken im arabischen Emirat Sharjah

Vorsätze-Sharjah-Hotel Hilton-Collage

Im luxuriösen Ambiente des Hilton Sharjah wird Euch das Bierchen am Abend sicher nicht fehlen. (c) Hilton Sharjah

Ihr habt es in diesem Jahr ein bisschen übertrieben mit dem Feiern und findet, es ist an der Zeit kürzer zu treten? Auch dafür haben wir natürlich eine Lösung gefunden. Im arabischen Emirat Sharjah herrscht totales Alkoholverbot. Er ist weder in Supermärkten erhältlich, noch wird er in Hotels wie dem Hilton Sharjah ausgeschenkt. Das sind doch perfekte Bedingungen, um allem Hochprozentigem zu entsagen, oder? Außerdem bietet das Fünf-Sterne-Hotel, abgesehen von der reduzierten Getränkekarte, alle Annehmlichkeiten, die man sich nur wünschen kann. Von den 259 Zimmern und Suiten aus könnt Ihr entweder den Blick auf die Großstadt oder auf die schöne Khalid-Lagune genießen. In den beiden Restaurants gibt es lokale, iranische oder internationale Leckereien zu verköstigen und in den Lounges wird am Abend Live-Musik gespielt.

Tagsüber könnt Ihr Euch die Stadt ansehen oder an einem der drei Außenpools relaxen. Das Hotel verfügt zudem über einen eigenen Spa-Bereich und bietet unter anderem Massagen und auch Kosmetikanwendungen an. Wem das noch nicht genug Unterhaltung ist, der kann sich 24 Stunden am Tag im Fitnesscenter des Hilton austoben. Wem fehlt da schon noch einen Drink?

zum Hotel →


★★★★★s Hotel Forsthofgut

Sich Zeit für seine Lieben nehmen im Salzburger Land

Vorsätze-Salzburger Land Leogang-Hotel Forsthofgut-Collage

Im Naturhotel Forsthofgut in Leogang fühlt sich die ganze Familie wohl. (c) Naturhotel Forsthofgut

Ihr habt Euren Liebsten schon vor Ewigkeiten versprochen, dass Ihr Euch endlich mal wieder richtig Zeit füreinander nehmen wollt, aber irgendwie kommt es dann doch nie dazu. Was tun? Room5 fragen! Im österreichischen Naturhotel Forsthofgut wird Familie groß geschrieben. Für die Kleinen gibt es Kinderbetreuung im Hotel-Kinder-Dorf, während die Großen sich zum Beispiel in Europas erstem waldSPA entspannen können. Alle zusammen übernachten dann in einer der Familiensuiten.

Und auch für Turteltauben ist das 5-Sterne-Hotel ein schönes Reiseziel. Lasst Euch mal so richtig verwöhnen mit verschiedenen Kosmetik- und Wellnessbehandlungen und entdeckt gemeinsam den über 1.800m² großen Spa-Bereich. Beim romantischen Abendessen im Fine-Dining Restaurant „Echt. Gut. Essen.“ kommt Ihr in den Genuss besten Gourmetessens. Im Restaurant mit Panorama Stube lädt Euch die mit einer Grünen Haube ausgezeichnete Naturküche des Hotels ein.

Im Winter ist das Forsthofgut der ideale Ausgangspunkt für Skitage, denn es liegt direkt an der Piste und im Sommer könnt Ihr außerdem noch den Bio-Badesee und den Außenpool zum gemeinsamen Plantschen nutzen. Inmitten der Natur des Salzburger Lands warten also jede Menge Entspannung und Raum für gute Gespräche und tolle Aktivitäten auf Euch.

Nehmt Euch für fünf Tage eine „ausZEIT zu zweit“ ab 755,– Euro oder für vier Tage „familienZEIT im Forsthofgut“ ab 570,– Euro.*

zum Hotel →


Jetzt seid Ihr am Zug: Überwindet Euch und nutzt 2017, um endlich Eure schlimmsten Marotten loszuwerden. Lasst uns einen Kommentar da und schreibt uns von Euren guten Vorsätzen für das nächste Jahr und wo Ihr dann am liebsten einchecken möchtet.

*Die Preise wurden zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung abgefragt und können sich jederzeit ändern.
Copyright des Titelbilds: Sabine Hürdler | Fotolia