Die besten Hotels und Tipps für Dubai, um Wintersonne zu tanken

Von Room5,

Inmitten der kargen Wüstenlandschaft mag die glitzernde Skyline von Dubai so manchem Reisenden wie eine Fata Morgana vorkommen – und ein bisschen surreal ist diese Metropole mit ihrem opulenten Luxus ja auch.

Der ganzjährige Sonnenschein und die perfekt gepflegten Strände am Persischen Golf machen die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate zu einem idealen Ziel, um im Winter noch etwas Sonne zu tanken – und sich dabei wie ein Prinz oder eine Prinzessin aus Tausendundeiner Nacht vorzukommen.

Für Euren Luxus-Trip ins arabische Märchen haben wir die besten Hotels und die wichtigsten Adressen zusammengestellt, an denen Ihr Euch beim Brunch den Bauch vollschlagen, am Pool dösen, den Kreditrahmen für neue Outfits ausreizen und einfach nur den Flair dieser spannenden Wüstenmetropole genießen könnt.


Unsere Lieblingshotels in Dubai – für jeden Reisetypen!

Für einen unvergesslichen Urlaub in trauter Zweisamkeit gibt es in Dubai kein besseres Hotel als das Waldorf Astoria. Bei einem Privatstrand aus weichem Sand, sechs hervorragenden Restaurants und coolen Lounges sowie eleganten Zimmern mit Blick auf das Meer kann man sich wirklich nicht viel mehr von einem Hotel wünschen.

Und wenn Ihr schon mal dort seid, solltet Ihr Euch unbedingt auch eine Behandlung in der Wellnessoase gönnen, wo Ihr auch spezielle Paarbehandlungen buchen könnt. Von verschiedenen Hydrotherapien, Massagen und Schönheitsbehandlungen bis hin zu Whirlpools, Saunen, warmen Schwebebädern und Erlebnisduschen – mehr Verwöhnung geht nicht!

zum Angebot

Die schönsten Stadtteile zum Übernachten sind die Dubai Marina und Downtown. Beide bieten schnellen Zugang zu den Stränden, zu Luxushotels, Einkaufszentren und zu vielen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Als Alternative gibt es etwas außerhalb des Zentrums auch noch die Viertel Tecom und Al Barsha, die beide durch die U-Bahn hervorragend angebunden sind.

★★★★★ Burj Al Arab

Für alle, die in Dubai vor allem den puren Luxus leben wollen, gibt es eigentlich nur eine Adresse: den Burj Al Arab, das erste 7-Sterne-Hotel der Welt.

Schon allein der Standort auf einer eigenen privaten Insel vor Jumeirah Beach versprüht mehr als nur einen Hauch von Exklusivität. Die markante Architektur, die an ein vom Wind aufgeblähtes Segel erinnert, hat dieses Luxushotel außerdem zu einem der Wahrzeichen unter den vielen Wolkenkratzern Dubais gemacht.

zum Angebot

★★★★★ Atlantis The Palm

Wenn Ihr mit Kind und Kegel nach Dubai reist, könnt Ihr die Augen Eures Nachwuchses ganz einfach zum Leuchten bringen: Bucht einfach einen Aufenthalt im Atlantis The Palm, wo der spannende Wasserpark keine Sekunde Langeweile aufkommen lässt.

Den ganzen Tag lang könnt Ihr rasante Wasserrutschen hinuntersausen und Euch Eure tägliche Dosis Nervenkitzel im Neptune Tower abholen – dort endet der neun Stockwerke tiefe freie Fall in einem Aquarium voller Haie. Wenn das mal kein Adrenalinkick ist …

Auch ansonsten ist dieses Luxushotel in jeder Hinsicht opulent und wenn Ihr Euch am Ende des Tages in Euer Zimmer zurückzieht, könnt Ihr Euch auf ultramoderne Badezimmer sowie superbequeme Kingsize-Betten freuen.

zum Angebot

★★★★★ JW Marriott Marquis Dubai

Wenn Ihr einen Großteil Eurer Zeit in Dubai mit Shoppen in den unermesslichen Weiten der Dubai Mall verbringen möchtet, empfehlen wir Euch einen Aufenthalt im JW Marriott Marquis. Dieses schicke Stadthotel ist außerdem der perfekte Ort für Instagram-würdige Fotos vom Burj Khalifa und dem Dubai Water Canal.

Schließlich hält das JW Marriott Marquis Dubai den Rekord als höchstes Hotel der Welt, sodass Ihr einen einzigartigen Panoramablick genießt. Dass es eines der beliebtesten Hotels in Dubai ist, könnte allerdings auch am eleganten Dekor und dem zuvorkommenden Service liegen.

zum Angebot

★★★★ Majestic Tower Hotel

Wenn Ihr Euch zwar einen gewissen Luxus gönnen möchtet, dafür allerdings nicht Euren Kreditrahmen sprengen wollt, seid Ihr im 4-Sterne-Hotel Majestic Tower gut aufgehoben. Es befindet sich in Bur Dubai, nur 15 Minuten vom Flughafen entfernt und in Laufdistanz zum U-Bahnhof Al Fahidi.

Ein Zimmer im Majestic Tower Hotel in Dubai.

Ein Standardzimmer in diesem Hotel bietet Euch schon mal eine ziemlich solide Grundausstattung mit allen üblichen Annehmlichkeiten wie kostenlosem WLAN und natürlich einer Tee-/Kaffeestation.

zum Angebot

★★★★★ Tamani Marina Hotel

Das in der Nähe des Strands der Marina gelegene Tamani Marina Hotel schont Euren Geldbeutel, was insbesondere Familien und Geschäftsreisende zu schätzen wissen.

Die Zimmer sind mit klassischem Dekor und echten Kunstwerken sehr wohnlich eingerichtet und versprühen die typisch arabische Gastfreundschaft. Auch die Mitarbeiter sind extrem freundlich und zuvorkommend, die meisten von ihnen sogar in mehreren Sprachen.

zum Angebot

★★★★★ Jumeirah Mina A’Salam

Als Tor zu Jumeirah bildet dieses Boutique-Hotel die perfekte Unterkunft für alle, die einen spannenden Städtetrip mit viel Entspannung am Strand kombinieren möchten. Hier könnt Ihr bei einem erholsamen Badeurlaub sorglose Stunden mit einem kühlen Drink in der Sonnenliege verbringen, dabei dem Meeresrauschen lauschen und doch ganz schnell mitten im quirligen Geschehen der Stadt abtauchen.

Dabei fangen Eure Tage im Jumeirah Mina A’Salam ziemlich gut an, wenn Ihr ein Zimmer mit Meeresblick und eigenem Balkon bucht. Bei der Aussicht schmeckt der morgendliche Kaffee gleich doppelt so gut. Und der Tag geht ebenso gut weiter, wenn Ihr Euch anschließend zum zwei Kilometer langen Privatstrand des Hotels begebt.

zum Angebot

Das Bur Dubai befindet sich im historischen Kern der Stadt und bildet somit die perfekte Ausgangsbasis für alle, die den Aufstieg der glitzernden Metropole nachverfolgen möchten. Ganz in der Nähe lädt der historische Stadtteil Al Fahidi mit seiner schlichten Eleganz zu Erkundungstouren ein, und das dortige Dubai Museum, das in einem einstigen Fort untergebracht ist, vermittelt einen anschaulichen Einblick in die Ursprünge und die rasante Entwicklung Dubais.

Das Four Points by Sheraton bietet allen geschichtlichen Spurensuchern eine Unterkunft zum Wohlfühlen – mit schickem Dekor, großzügig geschnittenen Zimmern, WLAN und einem luxuriösen Außenpool. In der Rooftop-Bar des Hotels kann man einen Tag voll historisch-kultureller Entdeckungen entspannt ausklingen lassen, nachdem man sich mit der hervorragenden regionalen Küche des Hotelrestaurants gestärkt hat.

zum Angebot

Schon allein die fabelhafte Lage in der schicken Dubai Marina macht dieses Hotel zur idealen Wahl bei einem Mädels-Trip nach Dubai, denn von hier aus seid Ihr ganz schnell mittendrin im pulsierenden Nachtleben der Stadt und habt außerdem tolle Einkaufsgelegenheiten und die Strände quasi direkt vor der Haustür.

Das Hotel bietet außerdem einen glamourösen Außenpool, der bei schönstem Blick auf den Persischen Golf das perfekte Ambiente bietet, um sich in bester Gesellschaft die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen. Für Euer Wohlbefinden sorgen auch ein rund um die Uhr geöffnetes Fitnesscenter und ein hervorragend ausgestatteter Wellnessbereich mit verschiedenen Massageräumen, einer Sauna und einem Dampfbad.

Abends könnt Ihr über einem kühlen Drink in der stilvollen Hotelbar ganz in Ruhe darüber diskutieren, in welchem der beiden hervorragenden Hotelrestaurants Ihr essen möchtet, bevor Ihr Euch kopfüber ins Nachtleben stürzt.

zum Angebot

Das müsst Ihr in Dubai sehen…

…denn diese Sehenswürdigkeiten sind weltberühmt und wollen unbedingt von Euch entdeckt werden.

Die Jumeirah-Moschee

Mit ihren schlanken Minaretten und der eleganten Fassade aus weißem Marmor bildet diese berühmte Moschee ein Juwel der arabischen Architektur.

Die Jumeirah Moschee in Dubai bei Nacht.

Insbesondere am frühen Abend, wenn die Sonne langsam untergeht, bietet das majestätische Bauwerk einen grandiosen Anblick, denn dann ergibt sich ein stimmungsvolles Farbenspiel aus weißem Marmor vor orange eingefärbtem Himmel. Bei Eurem Besuch solltet Ihr unbedingt auf angemessene Kleidung achten – Arme und Beine sollten auf jeden Fall bedeckt sein und Frauen dürfen die Moschee nur mit Kopftuch betreten.

Der Burj Khalifa

Mit schwindelerregenden 828 Metern Höhe und nicht weniger als 124 Stockwerken kann der Burj Khalifa mit Fug und Recht den Titel als höchstes Gebäude der Welt beanspruchen. Aber mal ganz abgesehen von der genauen Meterzahl bietet der Wolkenkratzer mit seiner markant eleganten Silhouette einfach einen beeindruckenden Anblick – und natürlich einen nicht minder atemberaubenden Ausblick von seiner Aussichtsplattform.

Ihr erreicht sie über den Fahrstuhl, der Euch mit einer Geschwindigkeit von zehn Metern pro Sekunde nach oben katapultiert, wo Euch ein freier Panoramablick über die anderen Wolkenkratzer der Stadt und hinaus auf den Persischen Golf erwartet. Die Tickets erhaltet Ihr im Erdgeschoss, ganz in der Nähe des Eingangs zur Dubai Mall – die (wie könnte es anders sein in dieser Stadt) das größte Einkaufszentrum der Welt darstellt.

Al-Bastakiya

Falls Ihr Euch mal etwas Abwechslung von glitzernden Wolkenkratzern wünscht und Dubais traditionelle Seite kennenlernen möchtet, solltet Ihr Al-Bastakiya besuchen – einen historischen Stadtteil am Dubai Creek mit einer alten Festung und quirligen Basaren. Dort könnt Ihr durch enge Gassen spazieren und dabei den exotischen Duft von Weihrauch, Zimt, Safran und Kreuzkümmel atmen, während Ihr in edlen Stoffen und bunten Waren nach Andenken stöbert. Oder Ihr steigt in eines der traditionellen Wassertaxis, ein Abra, und schippert für wenig Geld über den Dubai Creek.


Das dürft Ihr in Dubai nicht verpassen…

…denn in der Wüstenstadt gibt es so viel mehr zu erleben als nur in der Sonne zu liegen.

Die Jumeirah Beach Residence

Das Jumeirah Beach Residence in Dubai bei Nacht von außen.

Die Jumeirah Beach Residence ist ein Wohnkomplex, der sich über zwei Kilometer entlang des Persischen Golfs erstreckt und von einem ebenso langen Sandstrand gesäumt wird. Hier reihen sich zahlreiche Bars, Restaurants und Geschäfte aneinander und es gibt außerdem Strandhütten, Umkleideräume, WLAN, Duschen sowie verschiedene Aktivitäten für Kinder.

Kite Beach

Der Kite Beach ist ein Strand aus feinem, weißen Sand, an dem diverse Aktivitäten wie Wind- und Kitesurfing, Strandtennis, Beachvolleyball und Soap Football angeboten werden. Falls es Euch nicht reicht, nur im badewannenwarmen Wasser zu planschen …

Aquaventure Waterpark im Atlantis Hotel

Der Aquaventure Waterpark in Dubai von oben.

Der Aquaventure Waterpark gehört zu den größten Wasserparks im Nahen Osten und sorgt auf einer Fläche von 17 Hektar mit rasanten Rutschen, Stromschnellen und Wellenbecken für spritzige Unterhaltung. Die abwechslungsreiche Wasserlandschaft, in der sich alles um das Thema Atlantis dreht, bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten.


Das müsst Ihr in Dubai essen…

…denn auch in kulinarischer Hinsicht ist das arabische Emirat ein Volltreffer.

Das Armani Hotel

Die Dubaier Gastronomie ist ziemlich vielfältig und kann mit zahlreichen hervorragenden Restaurants aufwarten. Dabei bietet sich angesichts der lauen Nächte natürlich ein Abendessen im Freien an, und dafür bietet die Terrasse des Armani Hotel ein stimmungsvolles Ambiente.

Das Restaurant im Hotel Armani in Dubai.

Das Hotel serviert vor allem mediterrane Küche mit einigen exotischen Abstechern. Perfekt ergänzt werden die schmackhaften Gerichte von der umfangreichen Weinkarte und dem Blick auf Dubais funkelnde Skyline.

Der Burj Khalifa

Auch im Burj Khalifa wird das Abendessen zu einer dekadenten Angelegenheit, bei der das Schauspiel des tanzenden Wasserspiels, das im Takt klassischer oder zeitgenössischer Musik Fontänen bis zu 150 Meter in die Höhe spritzt, für eine atemberaubende Untermalung sorgt.

Awtar im Park Hyatt

 

Wenn Ihr Euren Gaumen mit authentischer arabischer Küche verwöhnen wollt, seid Ihr im Awtar im Park Hyatt an der richtigen Adresse. Im opulenten Ambiente unter einer zeltartigen Decke könnt Ihr echte arabische Gastfreundschaft erleben, während Ihr euch Falafel, Hummus, Kibbeh und Baba Ghanoush schmecken lasst.


Hier tanzt Ihr in Dubai die Nächte durch…

…wenn auch vielleicht nicht gleich 1001 Nacht.

Denkt daran: In den kleinen Bars der Stadt und am Wasser darf Alkohol weder verkauft noch konsumiert werden. Alkoholische Getränke sind nur in Hotels erhältlich.

Das 360° im Jumeirah Beach Hotel verfügt über einen der besten Clubs der Stadt, in dem berühmte DJs für unvergessliche Nächte sorgen. Wenn Ihr das Hotel betretet, könnt Ihr entweder einen Spaziergang durch die weitläufigen Gartenanlagen unternehmen oder Euch alternativ von Mitarbeitern in einem Golf-Cart hinaus bis zum 360° kutschieren lassen, das sich am Ende einer lang gestreckten Hafenpromenade befindet. Von diesem einzigartigen Standort aus bietet der Club einen grandiosen Blick auf den Burj Al Arab, den Ihr beim Tanzen zu kühlen Cocktails bewundern könnt.

Das Shades im Hotel Adress Dubai Marina erstreckt sich rings um einen stimmungsvoll beleuchteten Infinity-Pool inmitten des Wolkenkratzerwaldes der Dubai Marina. Diese lässige Lounge ist der perfekte Ort für einen entspannten Abend mit Freunden. Abgesehen vom coolen Ambiente könnt Ihr hier kühle Drinks, heißen Tee und traditionelle Shisha in verschiedenen Geschmacksrichtungen genießen.


Hier geht Ihr in Dubai brunchen…

…und das mit dem Brunch nimmt man in Dubai ziemlich ernst. Am ausgiebigsten wird die (vor-)mittägliche Mahlzeit am Freitag und Samstag zelebriert und an diesen Tagen wird auch am ordentlichsten aufgefahren. In der Regel beginnt man um 11 Uhr und lässt sich mit dem Genießen bis in den Nachmittag hinein Zeit. Dass dieses Ritual so lange dauert, ist schon allein angesichts der vielen Leckereien, die es bei den All-you-can-eat-Buffets zu essen gibt, eigentlich kein Wunder. Gefährlicherweise wird das Ganze auch noch mit All-you-can-drink-Cocktails kombiniert, sodass es wirklich gar keinen Grund gibt, sich zu beeilen.

Das Marriott Observatory an der Dubai Marina

Unser Lieblingsort zum Brunchen ist das edle Marriott Observatory an der Dubai Marina. Hoch oben im 52. Stockwerk eröffnet sich von dort ein fantastischer Blick auf den Jachthafen am Fuße des Marriott Hotels. Klar hat diese grandiose Aussicht auch ihren Preis – und mit Kosten von rund 100 Euro pro Person (inklusive ausgewählter Getränke) durchaus einen stolzen. Doch in Dubai darf man sich schließlich auch mal etwas gönnen und dieser Brunch könnte durchaus zum Highlight Eures Aufenthalts werden.


Wart Ihr schon einmal in Dubai? Welches dieser Hotels wäre Euer Favorit?