Matrose, Partylöwe oder Shopaholic: Hotels in Hamburg für jeden Reisetypen

Von Alica Renken,

Wohngemeinschaften sind klasse. Keine einsamen Abende mit dem Fernseher als einzige Gesellschaft, keine Ein-Personen-Fertig-Menüs aus dem Supermarkt, weil sich kochen alleine sowieso nicht lohnt und kein Depri-Soundtrack, bei dem man à la Bridget Jones laut mitsingt: „All by myseeeeeelf“. In einer WG ist man nie allein. Und glaubt mir – ich spreche hier aus Erfahrung – ich meine wirklich NIE (Entspanntes, ungestörtes Wannenbad? Vergesst es!).

Es ist schön, seine Mitbewohner um sich zu haben und das auch im Urlaub, aber ein bisschen möchte dann vielleicht doch jeder auch sein eigenes Ding machen. Wie das gehen soll? Wie wäre es z.B. mit einem Städtetrip nach Hamburg? Die Hansestadt und auch ihre Hotels sind vielseitiger als Ihr vielleicht vermutet. Ob Ihr gerne die Nächte durchtanzt oder eher auf Wellness und Luxus steht, Hamburg ist für jeden Reisetypen die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten. Egal wie sehr sich die Interessen Eurer Mitbewohner von Euren eigenen unterscheiden, hier ist für jeden was dabei!


Wenn Ihr als Paar verreist, haben wir in dem Artikel Hamburg für Paare: Hotels und Tipps für ein romantisches Wochenende jede Menge Empfehlungen für romantische Hotels, Restaurants und Ausflugstipps.


Room5 hat für eine Zehn-Personen-WG (von denen jede Person ihren ganz eigenen Kopf hat) zehn Hotels in Hamburg rausgepickt, die jeweils einem speziellen Reisetypen entgegenkommen. Darf ich vorstellen? Die WG:

  1. Elke: Die Partylöwin
  2. Vanessa: Die Matrosin
  3. Anne: Die Entspannte
  4. Liza: Der Shopaholic
  5. Matthias: Der Design-Liebhaber
  6. Johannes: Der Kultivierte
  7. Jasmina: Der Gourmet
  8. Tanja: Die Naturfreundin
  9. Philipp: Der Sportler
  10. Birgit: Die Hanseatin

★★★★ East | Sankt Pauli

Elke: Die Partylöwin

Tanzen, Feiern und ein paar leckere Drinks stehen bei Eurem Kurztrip im Mittelpunkt? Dann braucht Ihr, wie Elke, die als Stimmungskanone zu einer langen Partynacht nie nein sagen kann, ein zentrales Hotel in der Nähe der angesagtesten Clubs und Kneipen Hamburgs.

Das Restaurant im east Restaurant.

Das East ist mit seiner praktischen Lage, der Bar und dem Restaurant mit ausgefeiltem Nightlife-Konzept perfekt für Nachtschwärmer. (c) East

Elke möchte am liebsten ins East einchecken, denn von hier ist es wirklich nur noch ein Katzensprung bis zur Reeperbahn. Somit liegen Partymeilen wie der Hamburger Berg, der Hans-Albers-Platz und die Große Freiheit ebenfalls ganz in der Nähe – ideal für Elke, die vom Hamburger Nachtleben nichts verpassen will. Bevor sie sich in die Partyszene stürzt, kann Elke noch einen Drink in der Hotelbar ordern oder sich im east Restaurant mit DJ-Kanzel schonmal in Feierlaune bringen.

Ein Zimmer im Hotel East in Hamburg für Partyurlauber.

Egal wie wild die Nacht war: In den luxuriösen Zimmern (hier in der Kategorie X-Large) wird Elke hervorragend schlafen! (c) East

In dem Vier-Sterne-Hotel in der Nähe der Reeperbahn muss sie auch tagsüber nicht auf Luxus verzichten. Während Elke sich für die Party am Abend aufstylt, hört sie Musik aus dem Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker, den es hier auf jedem Zimmer gibt. Für den Tag nach der Sause gibt es in den Zimmerkategorien X-Large und XX-Large sogar einen privaten Whirlpool, in dem sie sich mit Sicherheit von allen Strapazen der Nacht erholt.

zum Angebot

 

★★★★ Hotel Hafen Hamburg

Vanessa: Die Matrosin

Ohne die Nähe zum Wasser könnt Ihr nicht leben – genauso wie Vanessa, die aus dem hohen Norden Deutschlands stammt. Was würde da besser zu Euch passen als ein Hotel direkt am Hamburger Hafen?

Das Hotel Hafen Hamburg an den Landungsbrücken von außen.

Für Hobbymatrosen gibt es kein Hotel in besserer Lage. (c) Hotel Hafen Hamburg

Das Lieblingshotel von Vanessa, Hotel Hafen Hamburg, befindet sich direkt bei den Landungsbrücken. Was dem Vier-Sterne-Hotel seinen authentisch-nautischen Charme verleiht? Vanessa kann von hier aus nicht nur den Schiffen im Hamburger Hafen winken, sie nächtigt auch in einem ehemaligen Seemannsheim. Bei den Landungsbrücken nimmt sie eine Fähre, z.B. die Linie 62, die eine einstündige Rundfahrt vom Hafen Richtung Westen über den Altonaer Fischmarkt, den Fischereihafen und den Museumshafen nach Finkenwerder und wieder zurück macht.

Die Bar und ein Zimmer im Hotel Hafen Hamburg-

Auch die Einrichtung des Hotels ist an das Motto „Hafenstadt“ angelehnt. (c) Hotel Hafen Hamburg

Vanessa schläft in einer der fünf Zimmerkategorien, wie z.B. der Seemanns-Klasse, der Kajüten-Klasse oder der Kommandanten-Klasse, mit maritimen Dekorations-Elementen. Für den kleinen oder großen Hunger besucht sie das Hafen Diner im Hotel, das vor allem leckere Burger serviert und mit gemütlicher Billardkneipen-Atmosphäre aufwartet. Etwas schicker geht es im Hotel-Restaurant Port zu, das norddeutsche Köstlichkeiten aus regionalen Zutaten serviert.

zum Angebot

 

★★★★★ SIDE | Neustadt

Anne: Die Entspannte

Anne, die es sich gerne in luxuriösem Ambiente gutgehen lässt, sucht während ihrer Städtereise vor allem einen Ort zum Relaxen. In diesem Hotel finden Erholungssuchende einen Wellnessbereich der Superlative vor.

Der Wellnessbereich im SIDE Hotel in Hamburg.

Hier kommt Anne zur Ruhe. (c) SIDE

Wenn Ihr es bei einem Städtetrip lieber ruhig angehen lasst, dann seid Ihr wie Wellness-Fan Anne in der Spa-Oase des Hotels SIDE an der richtigen Adresse. Im SIDE Wellness & Spa taucht das entspannteste Mitglied der WG in eine spektakuläre Farbwelt aus Königsblau, Himbeerrot, Rapsgelb und satten Grün- und Orangetönen ab. Die gelben Behandlungsräume sind ganz der totalen Entspannung gewidmet. Gönnt sich Anne eine Indische Kopfmassage oder doch lieber das SeaSIDE Glow Ganzkörperpeeling? Im blauen Schwimmbad erfrischt sie sich noch kurz, bevor im grünen Solarium neue Lebensgeister in ihr erwachen. Falls sie sich nach dem Relaxen noch ein wenig auspowern will, kann sie das im orangen Fitnessbereich tun.

Ein Zimmer und die Lobby des SIDE Hotels in Hamburg.

Das durchgehend beschwingt-moderne Innendesign macht das SIDE zu einem echten Hingucker. (c) SIDE

Die 178 Zimmer und Suiten des Wellnesshotels in Hamburg sind hochwertig ausgestattet und zeichnen sich vor allem durch Simplizität und Purismus aus. Dafür wurde z.B. auch auf Beschläge und Türgriffe verzichtet – die Umgebung ist also wie geschaffen, um den Kopf freizumachen. Weitere Highlights sind das reichhaltige Frühstücksbuffet mit Omeletts, frischem Obst und Säften sowie das Steakrestaurant [m]eatery bar + restaurant.

zum Angebot

 

★★★★ Renaissance Hamburg | Neustadt

Liza: Der Shopaholic

Ein Souvenir hier, ein neues Paar Schuhe dort… Liza ist eine echte Fashion-Queen und kann auf ihrem Hamburg-Trip unmöglich auf die ein oder andere Shopping-Sause verzichten. Ihr Traumhotel befindet sich deshalb in bester Einkaufslage.

Die Lobby des Renaissance Hamburg Hotels in Hamburg-Neustadt.

Bereit für einen Einkaufsbummel? Das Renaissance ist ein Hotel mitten in der Hamburger City. (c) Renaissance Hamburg

Mitten im Passagenviertel Hamburgs begrüßt das Renaissance Hamburg Liza. Von hier aus kann sie gleich zu Fuß die nächste Boutique ansteuern, denn die Luxus-Ladenzeile auf den Großen Bleichen befindet sich direkt vor der Haustür. Auch andere edle Einkaufsstraßen wie der Neue Wall und natürlich der Jungfernstieg mit den Alsterarkaden sind gleich um die Ecke und können von Liza bequem zu Fuß erreicht werden. Was will man mehr von einem Shoppingtrip in die Hansestadt erwarten? Falls Liza lieber günstiger einkauft, ist es auch nicht weit bis zur Europapassage, zur Mönckebergstraße oder der Fußgängerzone Spitalerstraße.

Ein Zimmer im Hotel Renaissance Hamburg.

Ein Doppelzimmer im Renaissance Hamburg. (c) Renaissance Hamburg

Zwischen ihren Streifzügen durch die Einkaufspassagen der Stadt, ruht sie sich in einem der luxuriös eingerichteten Zimmer des Renaissance Hamburg aus. In der Bricks Tea Lounge Bar, in der Liza bei einem Cocktail entspannt, legen einmal wöchentlich Hamburger DJs auf oder es wird Live-Musik gespielt.

zum Angebot

 

★★★★ 25hours Hotel HafenCity | HafenCity

Matthias: Der Design-Liebhaber

Ihr wollt nicht nur ein schönes Hotel, sondern eines mit außergewöhnlichem Design? Matthias liebt individuelle Raumgestaltung, die eine Geschichte erzählt und zeigt Euch ein wunderbar ausgefallenes Hotel in der HafenCity.

Die Lobby des 25hours Hotel HafenCity in Hamburg.

Ein Sammelsurium von Objekten kreiert den einzigartigen Stil des Designhotels in Hamburg. (c) 25hours Hotel HafenCity

Das 25hours Hotel HafenCity ist nicht einfach ein Designhotel. Es ist ein Hotel, das mit seiner an hanseatische Traditionen angelehnten Einrichtung direkten Bezug auf die Geschichte Hamburgs nimmt. In der Lobby finden sich beispielsweise Bodenbeschriftungen, die an Ladezonen im Containerhafen oder ein Frachtschiff erinnern. Einige Objekte und Wohnaccessoires greifen Geschichten von insgesamt 25 Seeleuten aus aller Welt auf. In den 170 Kojen, in denen Matthias übernachten kann, werden diese Geschichten übrigens vollständig erzählt.

Ein Zimmer und der Wellnessbereich im 25hours Hotel HafenCity in Hamburg.

Eine Kajüte und die Hafensauna mit Panoramablick. (c) 25hours Hotel HafenCity

Neben Holzkisten und Planken finden sich hier auch orientalische Teppiche, die als typisches Handelsgut ebenfalls auf die Bedeutung der Hansestadt anspielen. Matthias ist neben den vielen Details in der Gestaltung des Interieurs auch begeistert von der Hafensauna und der heimat küche + bar, die simple, leckere Gerichte mit heimischen Produkten zubereitet.

zum Angebot

 

★★★★ Barceló | Altstadt

Johannes: Der Kultivierte

Nur Shoppen, Essen und Feiern sind Euch bei einem Städtetrip zu langweilig? Wenn Ihr Sightseeing liebt und stets die geistige Herausforderung sucht, dann schließt Euch Weinkenner und Kultur-Fan Johannes an, wenn er in dieses Hotel eincheckt.

Eine Weinprobe und das Restaurant im Barceló in Hamburg.

Restaurant und Vinothek im Barceló. (c) Barceló

Ihr könnt Euch am besten mit Johannes, dem Kultur-Interessierten der Gruppe, identifizieren? Dann werft mal einen Blick auf sein Lieblingshotel. Das Barceló liegt zentral in der Altstadt, deshalb kann Johannes von hier aus auch in null Komma nichts zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die Hamburger Kunsthalle erreichen, in der 700 Jahre Kunstgeschichte in drei verschiedenen Gebäuden sowie wechselnde Ausstellungen zu bestaunen sind. In der anderen Richtung liegen z.B. das wunderschöne alte Rathaus und das Thalia Theater – auch einem unterhaltsamen Theaterabend steht also nichts im Wege.

Ein Zimmer und Bad im Barceló in der Hamburger Altstadt.

Das Hotel liegt nicht nur super zentral, es bietet auch noch stilvolle Zimmer. (c) Barceló

Wenn Johannes jedoch stattdessen lieber einen guten Tropfen genießen möchte, während er in einem schlauen Buch schmökert, kann er in der hoteleigenen Vinothek einen (oder auch mehrere) von 1.700 Weinen probieren. Passend dazu werden im Restaurant 1700 köstliche Tapas, aber auch andere internationale Gerichte serviert. Mit vollem Bauch träumt Johannes dann bestimmt herrlich in einem der hellen, modernen Zimmer sechs unterschiedlicher Kategorien.  

zum Angebot

 

★★★★★ Hotel Süllberg Karlheinz Hauser | Blankenese

Jasmina: Der Gourmet

Für Euch gehören zu einem tollen Urlaub vor allem hervorragende Speisen dazu? Wollt Ihr Euch wie Feinschmeckerin Jasmina, die immer für ausgefallene Leckereien zu haben ist, nicht mit mittelmäßigem Essen abspeisen lassen, solltet Ihr hier einchecken.

Das Gourmetrestaurant Seven Seas im Hotel Süllberg Karlheinz Hauser in Hamburg.

In diesem Restaurant erleben Liebhaber von feinem Essen kulinarische Höhepunkte. (c) Hotel Süllberg Karlheinz Hauser

Wo, wenn nicht im gut betuchten Stadtteil Blankenese würde man wohl ein Hotel mit köstlichem Gourmet-Essen wie das Luxushotel Süllberg Karlheinz Hauser vermuten? Ganz egal ob Jasmina der Sinn nach einer kleinen Zwischenmahlzeit oder einem Acht-Gänge-Menü steht: In der Hotelküche wird für sie alles gezaubert, was ihr Herz begehrt. Mediterrane Küche mit Zutaten frisch vom Markt erwartet sie im Restaurant Deck 7. Möchte sie lieber anspruchsvollere Speisen genießen, kann sie im Zwei-Sterne-Restaurant Seven Seas vorbeischauen, in dem z.B. Schwarzfederhuhn auf der Speisekarte steht. Für deftige Snacks besucht sie den Biergarten oder sie entdeckt in der Almhütte die alpenländische Küche neu für sich. 

Doppelzimmer und Terrasse des Gourmetrestaurants im Hotel Süllberg Karlheinz Hauser in Hamburg Blankenese.

Die Gourmet-Terrasse des Seven Seas und ein Doppelzimmer. (c) Hotel Süllberg Karlheinz Hauser

Das Hotel hält für Jasmina eine entspannte und äußerst familiäre Atmosphäre bereit, denn hier gibt es nur elf Zimmer und Suiten. In einem weiteren Gebäudeflügel des Hotel Süllberg Karlheinz Hauser befinden sich separate Speisezimmer, die für private Runden reserviert werden können – wenn das nicht nach dem perfekten Rahmen für ein nobles Essen mit der ganzen WG klingt…

zum Angebot

 

★★★ Raphael Wälderhaus | Wilhelmsburg

Tanja: Die Naturfreundin

Auch wenn Ihr in einer Metropole wie Hamburg seid, braucht Ihr ein wenig Grün um Euch herum? Dann geht es Euch wie der Großstadtgärtnerin Tanja und Ihr solltet Euch dieses Hotel mal näher ansehen.

Das Foyer und ein Zimmer im Raphael Wälderhaus in Hamburg Wilhelmsburg.

Übernachtet Tanja lieber im Wacholder- oder im Bergulmen-Zimmer? (c) Raphael Wälderhaus

Im südlich gelegenen Stadtteil Wilhelmsburg entdeckt Tanja das Hotel Raphael Wälderhaus, direkt am Eingang zum Wilhelmsburger Inselpark. Vorher war hier die Internationale Gartenschau Hamburg 2013. Eine Besonderheit des Drei-Sterne-Hotels ist das Science  Center Wald auf 650 m². Hier wird die ökologische aber auch kulturelle Bedeutung des Waldes erklärt und es gibt 80 Mikroskopie- und Erkundungsstationen, an denen die Hotelgäste sich rund um das Thema Wald schlau machen können. Der nur wenige Schritte entfernte Wilhelmsburger Inselpark trägt sein Übriges zu Tanjas grünem und natürlichem Hotelaufenthalt bei.

Das Restaurant Wilhelms im Hotel Raphael Wälderhaus in Hamburg.

Im Wilhelms gibt es natürlich gutes Essen. (c) Raphael Wälderhaus

Apropos „natürlich“: Das Raphael Wälderhaus hat einen Fokus auf das Thema Nachhaltigkeit gelegt und ist CO²-neutral bei der Energienutzung. Tanja freut sich außerdem über die vielen kleinen Besonderheiten: Alle 82 Zimmer wurden nach in Deutschland beheimateten Baumarten benannt und das Restaurant Wilhelms serviert leckere Speisen aus hauptsächlich regionalen Zutaten. Hier kann Tanja mit gutem Gewissen ihren Kurzurlaub in Hamburg verbringen.

zum Angebot

 

★★★ Racket Inn | Schnelsen

Philipp: Der Sportler

Dieses Hotel ist perfekt für alle, die nach dem Sightseeing nicht nur faul herumsitzen wollen. Sportler wie Philipp, die sich gerne an Ihr körperliches Limit bringen, müssen hier nicht auf ihre tägliche Fitnesseinheit verzichten.

Die Tennisplätze und der Fitnessraum im Hotel Racket Inn in Hamburg-Schnelsen.

„Spiel, Satz und Sieg“ heißt es im Racket Inn – hier gibt es keine faulen Ausreden! (c) Racket Inn

Für Philipp steht im Hotel Racket Inn vor allem eines auf der Agenda: Jede Menge Sport! Zuerst macht er sich im Fitnesscenter auf gut 1.500 m und zwei Stockwerken warm. Dort hat er die Wahl zwischen 45 verschiedenen Kursen und kann sich einen individuellen Trainingsplan erstellen lassen. Im Eintritt inbegriffen sind außerdem die Benutzung von Sauna, Pool und – für ein bisschen mehr Power und Tempo – der Squashhalle. Wenn es Euch eher nach draußen zieht, solltet Ihr Philipp auf einen von 12 Sand-Tennisplätzen folgen.

Ein Doppelzimmer und das Restaurant im Hotel Racket Inn in Hamburg.

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen: Leckeres Essen und Entspannung warten hier auch auf die Gäste. (c) Racket Inn

Für die Entspannung nach dem Training ist ebenfalls gesorgt: Philipp relaxt bei einer Hot-Stone-Massage und genießt danach ein köstliches Steak von australischen oder uruguayischen Rindern (Da hat sich die ganze Quälerei wenigstens gelohnt!). Danach ist er bestimmt wieder fit genug, um in Hamburg noch ein wenig auf Erkundungstour zu gehen.

zum Angebot

 

★★★★ Ameron Speicherstadt | Speicherstadt

Birgit: Die Hanseatin

Birgit hat früher einige Zeit in der Hansestadt gelebt, ist im Herzen eine waschechte Hamburgerin und begeistert sich vor allem für die hanseatische Vergangenheit der Stadt. Das geht Euch ebenso? Dann ist dieses Hotel auch ideal für Euch.

Der Wellnessbereich im Hotel Ameron Speicherstadt in Hamburg.

Mit diesem Ausblick vom Luxushotel aus entspannt es sich noch besser! (c) Ameron Speicherstadt

Die Speicherstadt ist nicht nur UNESCO Weltkulturerbe, sondern auch DAS Wahrzeichen von Hamburg. Hier wurden in der Blütezeit der Hanse die größten Mengen an Kaffee, Tee, Gewürzen, Teppichen und anderen Waren gehandelt. Was also würde besser zu Birgit passen, als eine Übernachtung in dem Stadtteil mit dem typischsten Hamburger Flair? Genau deshalb checkt Birgit ins Ameron Speicherstadt ein, wo sie von ihrem Zimmer oder auch vom luxuriösen Wellnessbereich auf die Kanäle der Speicherstadt schauen kann.

Ein Zimmer und die Umgebung vom Hotel Ameron Speicherstadt in Hamburg.

Liebhaber der hanseatischen Historie Hamburgs werden sich hier, wie Birgit, pudelwohl fühlen. (c) Ameron Speicherstadt

Für noch mehr hanseatische Stimmung kann Birgit im Ameron Speicherstadt auch das Speicherstadt Package buchen. Darin enthalten sind zwei Übernachtungen im Doppelzimmer SMART Comfort mit italienischem Drei-Gänge-Menü im cantinetta ristorante und Frühstück. Obendrein gibt es noch Tickets für diverse Museen in der Speicherstadt, das Eisenbahn-Miniaturwunderland und eine Rundfahrt durch Hafen und Fleet.

zum Angebot

  • Noch mehr Hotels in der Speicherstadt gibt es hier.

 

Welcher Reisetyp seid Ihr und mit welchem der Mitbewohner würdet Ihr am liebsten gemeinsam verreisen? Vielleicht habt Ihr ja auch noch mehr Hoteltipps für einen Hamburg-Städtetrip? Erzählt es uns in einem Kommentar.

Ihr wollt mit Eurer Familie verreisen und sucht ein Familienhotel in Hamburg? Hier werdet Ihr fündig:

Und für mehr Inspiration für ein Wochenende in Hamburg: