von Leipzig Tourismus

Geheimtipps Leipzig: 10 verborgene Orte, die nicht jeder Tourist kennt

Freitag, 6 November 2015

Dass Leipzig so einiges zu bieten hat, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Vielleicht habt Ihr bei Eurem letzten Leipzig-Trip das Völkerschlachtdenkmal erklommen, habt Euch die Stadt vom City-Hochhaus aus angesehen und bei Horst, dem Lama, im Zoo vorbeigesehen.

Aber kennt Ihr schon das verborgene Leipzig? Das Leipzig abseits bekannter Wege?

Nein?

Dann solltet Ihr Euch jetzt diesen Artikel ganz genau durchlesen. Denn wir verraten Euch die geheimen Ecken in Leipzig, die selbst die Einheimischen nicht alle kennen.

Alle auf der Karte markierten Orte, werden weiter unten in diesem Artikel beschrieben.


Lene-Voigt-Park

Hängematte im Lene Voigt Park Leipzig

Entspannen im Lene Voigt Park. (c) Tom Schulze

Ob Leseecke, Geburtstagsfeier, Beachvolleyball oder Grillabend: Das langgestreckte Band von Grünflächen und Spielplätzen auf dem Gelände des ehemaligen Eilenburger Bahnhofs ist menschenfreundlich und alltagstauglich. Die Anwohner benannten es in Eigeninitiative nach der sächsischen Mundartdichterin Lene Voigt. Anders als in den mittlerweile bekannten Stadtparks wie dem Johannapark und dem Clara-Zetkin-Park findet Ihr hier noch die ein oder andere ruhige grüne Ecke zum Ausruhen, Hinsetzen und die Blicke schweifen zu lassen.


Grafischer Hof

Grafischer Hof in Leipzig

Ein Mix aus Atelier und Werkstatt: der Grafische Hof. (c) Tom Schulze

Das Tapetenwerk und die Spinnerei im Westen Leipzigs etablieren sich längst zu wahren Kunst-Szene-Treffs. Wer wirklich einen Geheimtipp sucht, sollte sich auf den Weg in den Leipziger Osten, zur Reudnitzer Straße 1-7, machen: Die 5000 Quadratmeter der ehemaligen Graphischen Werkstätten beherbergen im neuen Atelier- und Werkstattmix mittlerweile Möbel, Mode, Keramik und sogar ein Tanzstudio. Auch Zigarrenliebhaber kommen auf ihre Kosten. Werft einen Blick in die Raucherlounge im Gewölbekeller der Hofburg.


Tschau Tschüssi

Tschau Tschuessi in Leipzig

Jede Menge Kreative Geschenke gibt es im Tschau Tschüssi. (c) Tschau Tschüssi

Habt Ihr Eurer Freundin versprochen etwas Schönes aus Leipzig mitzubringen, doch der obligatorische Kühlschrankmagnet reißt Euch nicht vom Hocker? Dann macht Euch schnell auf den Weg in die Härtelstraße 4. Wie wäre es mit einem Messerblock aus Mikados? Einem Daumenkino, einem Eulenkissen oder doch lieber Stoffschmuck? Im Tschau Tschüssi findet Ihr unverwechselbare Geschenke und Lieblingsstücke – und garantiert das perfekte Mitbringsel aus Leipzig.


Kletterwald Leipzig

Kletterwald in Leipzig

Auch für Kinder ein Heidenspaß: der Kletterwald Leipzig. (c) Kletterwald Leipzig

Schwindelfrei solltet Ihr sein, wenn Ihr Euch auf den Weg zum Kletterwald Leipzig begebt. Auf drei Hektar warten elf Kletterparcours und über 90 Kletterelemente darauf, erklommen, erklettert, erhangelt und bestiegen zu werden. Egal, ob Ihr mit Eurer rüstigen Oma unterwegs seid, einen Familienausflug plant oder Eurem Freund mal das Gefühl geben wollt, Tarzan zu sein – hier findet sich für jedes Alter und jeden Mut-Grad das Richtige. Der Kletterwald liegt ca. 15km nördlich von Leipzig am Albrechtshainer See und ist mit dem Auto und der Regionalbahn zu erreichen.

Wenn Ihr nicht genug von der Luft in der Höhe bekommen könnt, haben wir noch einen Übernachtungstipp der anderen Art für Euch: Wie wäre es mit einer Nacht in den Baumwipfeln? Für 150,– Euro pro Nacht schlaft Ihr in zwölf Meter Höhe in einem speziellen Baumhaus des Kletterparks – Frühstück inklusive.


Feinkost und Löffelfamilie

Werbereklame der Löffelfamile

Die Werbereklame der Löffelfamilie. (c) !Koss auf Flickr CC BY-ND 2.0

Kennt Ihr die beliebteste und hungrigste Familie Leipzigs? Die Löffelfamilie ist perfekter Werbetrash aus Neonlicht, den Ihr mit einer Spende über die 0900-LOEFFEL-Hotline zum Blinken bringen könnt. Das Gelände der Feinkostgenossenschaft ist ein Überbleibsel aus vergangenen DDR-Zeiten und hat sich über die Ostalgie-Welle hinaus zu einem Szenetreff für Liebhaber des Leipziger Südens entwickelt. Der Fotoautomat auf dem Gelände hat den Anfang so ziemlich jedes Leipziger Liebespaares fotografisch festgehalten und wird garantiert auch Euch ein tolles Erinnerungsstück an Euren Leipzig Besuch zaubern.


Fockeberg

Der Blick vom Fockeberg auf Leipzig

Der Blick vom Fockeberg auf die Stadt. (c) Tom Schulze

Aus Bauschutt wurde ein Stadtberg, aus dem Stadtberg eine Pilgerstätte. Die unerwartete Höhe und Aussicht genießen Sportfreunde wie Philosophen, Familien wie Nachtschwärmer. Hier trifft sich Leipzig zum Quatschen, Grillen und Über-die-Stadt-schauen. Ein besonderes Ritual auf dem Fockeberg ist das alljährliche internationale Seifenkistenrennen „Prix de Tacot“ im Mai. In jedem Fall solltet Ihr auf der Badewannenbank Platz nehmen, die zu Ehren Paul Fröhlichs, des verstorbenen Moderationsgenies des Seifenkistenrennens, auf dem Fockeberg aufgestellt worden ist und einfach die Aussicht über die Stadt genießen.


Werk 2

Werk 2 in Leipzig

Ort für Veranstaltungen unterschiedlichster Art. (c) Tom Schulze

Das Szenezentrum des Leipziger Südens ist die ehemalige Werkstoffprüfmaschinenfabrik am Connewitzer Kreuz, Kochstraße 132, bekannt als Werk 2. Programm und Augenfutter gibt es immer: Die Vereine der Kulturfabrik bieten freies Theater, Kreativworkshops, eine gesellige Kneipe und Kultur aller Genres.

In regelmäßigen Abständen wird Halle A zum Kino, zur Konzerthalle oder lädt zum Tanzen ein. Ein ganz besonderer Geheimtipp ist der etwas andere Weihnachtsmarkt „Weihnachten am Kreuz“, auf dem du ganz besondere Unikate findest. Wunderschöne Drucke, selbstbemaltes Keramik, einen Schwibbogen mit Leipzig-Silhouette, toller Schmuck oder selbstgenähte Kleider – hier würde selbst der Weihnachtsmann gern mal einkaufen gehen.


Perlentaucher

Schmuck im Perlentaucher

Schmuck so weit das Auge reicht! (c) Perlentaucher

Wenn wir schon beim Thema Schmuck sind, wollen wir Euch einen ganz besonderen Laden nicht vorenthalten. Der Perlentaucher auf der Karl-Liebknecht-Straße 51 ist der Traum von jedem kleinen und großen Mädchen. Über und über mit Perlen bestückt, wartet er darauf von dir entdeckt zu werden. Egal ob du passenden Schmuck für ein neues Kleid brauchst, bunte Ohrringe sammelst oder einen neuen Anhänger für dein geliebtes Bettelarmband benötigst, hier findet sich einfach alles. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. An dieser Stelle muss allerdings gesagt sein, dass der Laden höchstes Suchtpotenzial besitzt und wir dafür leider keine Verantwortung übernehmen können. 😉


Chinabrenner

Chinessische Kochkunst gibt es im Chinabrenner

Chinesische Kochkunst gibt es im Chinabrenner. (c) Tom Schulze

Nach einem langen Tag durch die geheimen Ecken Leipzigs habt Ihr sicher großen Hunger. Besonders heiß und lecker wird es für Euch im Chinabrenner, Gießerstraße 18. Betrieben wird das Restaurant von einem echten Weltenbummler, der in der chinesischen Provinz Sichuan seine Liebe für chinesische Küche entdeckte und das traditionelle chinesische Kochen dort erlernte. Neben ausgezeichneter Küche und Leckereien gibt es hier regelmäßig Konzerte und Veranstaltungen des Konfuzius-Instituts Leipzig. Ein Besuch in der ehemaligen Metallgießerei lohnt sich also auf jeden Fall.


Vleischerei

Vleischerei Leipzig

Die Vleischerei an der Ecke des „Wächterhaus“. (c) Tom Schulze

Wem chinesisches Essen zu scharf ist, der sollte sich auf in die Vleischerei machen. Nein, wir haben uns nicht verschrieben. Hier, in der Zschocherschen Straße 32, gibt es Vöner – die vegetarische Variante zum Döner! Auf den Teller kommt eine gelungene Verschmelzung von Fast Food und Fleischverzicht – auch gut geeignet für den Hunger am späten Abend.


Es gibt noch viele weitere verborgene Ecken in Leipzig: Hier findet Ihr über 140 Tipps, komplette Routen, denen Ihr folgen könnt und Veranstaltungstipps.

Seid Ihr auf den Geschmack gekommen? Dann gibt es hier jede Menge Top Übernachtungsmöglichkeiten für Leipzig.

Wart Ihr schon einmal an einem dieser geheimen Orte? Welche Geheimtipps in Leipzig habt Ihr noch für uns? Lüftet Eure Geheimnisse in den Kommentaren!

Wollt Ihr mehr von der Trendstadt Leipzig erfahren? Dann schaut Euch unbedingt auch diese Artikel auf Room5 an:

Leipzig Tourismus
Mehr über den Autor