Hinter schwedischen Gardinen: 8 spektakuläre Gefängnis-Hotels

Von Alica Renken,

Wenn Ihr schon einmal mitten in der Nacht durch die TV-Kanäle gezappt und Euch gefragt habt, wer eigentlich diese gruseligen Dokumentationen über Mordermittlungen anguckt, dann habt Ihr hier die Antwort: Das bin ich. Krimis? Finde ich gut. Berichte über Polizeiermittlungen? Absolut fesselnd! Reportagen über das Leben schwerer Jungs im Gefängnis? Immer her damit!! Ich gestehe: Ich bin fasziniert von Verbrechen und allem, was damit zu tun hat. Und am meisten mag ich natürlich den Teil der Geschichte, in dem die Bösen hart bestraft und endlich eingebuchtet werden.

Wie ist das wohl so hinter Gittern? Manche Leute wünschen sich von Herzen, mal eine Nacht in einem Kaufhaus eingeschlossen zu sein, aber ich habe mich schon oft gefragt, wie es wohl wäre, nur einmal hinter schwedischen Gardinen* zu schlafen. Das klingt verrückt für Euch? Na gut, es muss ja nicht gleich der Kerker mit Wasser und Brot sein. Wie wäre es, wenn es ein Gefängnis gäbe, in dem man mit allem Komfort eines Hotels nächtigen könnte, um am nächsten Tag frei wie ein Vogel einfach wieder auszuchecken?

Ob Ihr es glaubt oder nicht, das gibt es! Room5 hat heute acht Hotels für Euch, die früher einmal ein Gefängnis waren. Packt Eure gestreiften T-Shirts ein, denn hier seid Ihr für ein paar Tage „Sträfling“.


★★★★ The Liberty | Boston (USA)

The Liberty: Hotel-LobbyLiberty Hotel

Die atemberaubende Lobby des The Liberty. (c) The Liberty

Das Charles Street Jail wurde Mitte des 19. Jahrhunderts gebaut und ist vor allem dafür bekannt, dass der Menschenrechtsaktivist Malcolm X hier eingesessen hat. Die Zellen waren zu jener Zeit weniger als 8 m² groß. Heute haben die knapp 300 Zimmer und Suiten unterschiedliche Größen von 37 bis hin zu 74 m². Diese sind selbstverständlich allesamt wunderschön modern und bequem ausgestattet.

Verpassen solltet Ihr im The Liberty auf keinen Fall das CLINK Restaurant. Hier nehmt Ihr nämlich in teils noch ganz ursprünglichen Gefängniszellen Platz und verspeist moderne, amerikanische Spezialitäten. Ebenfalls beeindruckend ist die Lobby, deren Rundbogenfenster drei Stockwerke in die Höhe reichen.

Zum Angebot!


★★★★ Het Arresthuis | Roermond (Holland)

Gefängnis-Hotels-Roermond Holland-Het Arresthuis-Lobby"VFMLID=38032978"

Modernes Design trifft auf Knastatmosphäre. (c) Het Arresthuis

Nahe der deutschen Grenze in Roermond findet Ihr das Het Arresthuis. Das ehemalige Zuchthaus und spätere Staatsgefängnis wurde 2011 als Vier-Sterne-Haus neu eröffnet. Heute erinnert kaum noch etwas erinnert an seine ursprüngliche Funktion, vor den Fenstern befinden sich allerdings noch immer Gitter und auch die Architektur der Gänge lässt noch einen Hauch von Gefängnisflair erahnen.

Auf Komfort müsst Ihr deshalb keinesfalls verzichten, denn die Zellen wurden sehr modern und dennoch gemütlich umgestaltet. Wenn Ihr aber ebenso begeistert von Gefängnissen seid wie ich und gerade wegen der „Knastatmosphäre“ hergekommen seid, könnt Ihr eine etwa 30-minütige Führung durch das Arresthuis buchen.

Zum Angebot!


★★★★ Best Western Premier Katajanokka | Helsinki (Finnland)

Gefängnis-Hotels-Helsinki Finnland-Best Western Premier Katajanokka-GangGefängnis-Hotels-Helsinki Finnland-Best Western Premier Katajanokka-Pub

Entdeckt auch den Jailbird Pub des Hotels. (c) Best Western Premier Katajanokka

Hinter den roten Backsteinmauern des Best Western Premier Katajanokka saßen von 1837 bis 2002 Untersuchungshäftlinge ein, heute werden dort in 106 luxuriösen Zimmern Hotelgäste untergebracht. Es wurden jeweils zwei bis drei Zellen miteinander verbunden, um geräumige und wunderbar gemütliche Unterkünfte zu schaffen. Beim Mobiliar dominieren gebeiztes Holz und warme Brauntöne statt unfreundlichem Metall und Stein.

Im Restaurant Jailbird findet sich noch die authentische Gefängnisatmosphäre wieder. Die Backsteinwände, vergitterte Fenster und die Einrichtung im mittelalterlichen Stil verleihen dem Lokal eine urige Kelleratmosphäre. Dort könnt Ihr bis zum Abwinken in skandinavischen Köstlichkeiten schwelgen. Eins ist klar: Hier werdet Ihr freiwillig einsitzen!

Zum Angebot!


★★★★ Malmaison | Oxford (England)

Gefängnis-Hotels-Oxford England-Malmaison-HoteleingangGefängnis-Hotels-Oxford England-Malmaison-Gang

Hinter den kargen Mauern des Malmaison verbergen sich individuelle und luxuriöse Zimmer. (c) Malmaison

Dieses Vier-Sterne-Boutique-Hotel in Oxford war einst eine Burg und bis 1996 ein Gefängnis. Danach wurde es zum Malmaison umgebaut und alle 95 Zimmer und Suiten wurden einzigartig gestaltet. Checkt z.B. in eines der House of Correction Doppelzimmer ein. Wenn Ihr es pompöser mögt, ist die Executive Suite Eure erste Wahl.

Auch das Essen im Malmaison dürfte heute mehr hermachen als in früheren Zeiten. Es werden vor allem Steaks, Burger und lokale Spezialitäten serviert – klingt doch wesentlich besser als Wasser und Brot, oder? In der Malbar könnt Ihr den Tag bei Champagner oder einem leckeren Cocktail ausklingen lassen. Aber keine Sorge, Ihr müsst hinter den dicken Mauern nicht Euren Ausbruch planen: Im Sommer genießt Ihr all das im „Gefängnishof“ oder auf der Dachterrasse unter freiem Himmel.

Zum Angebot!


★★★ Långholmen | Stockholm (Schweden)

Gefängnis-Hotels-Stockholm Schweden-Långholmen-AußenansichtGefängnis-Hotels-Stockholm Schweden-Långholmen-Zimmer

  Långholmen befindet sich auf der siebtgrößten Insel Stockholms. (c) Långholmen

Das Gefängnis Långholmen war auf der gleichnamigen Insel bis 1975 genau 250 Jahre lang in Betrieb. Damals gab es hier mehr als 500 Zellen, was die Justizvollzugsanstalt zu einer der größten in ganz Schweden machte. Bis heute wurden in den einstigen Gefangenenunterkünften moderne und mit schwedischem Touch gestaltete Zimmer eingerichtet. Alle Räume verfügen außerdem über kostenloses WLAN – von der Außenwelt abgeschnitten seid Ihr also zum Glück nicht.

Wenn Ihr einen besseren Eindruck vom Leben der ehemaligen Insassen im Gefängnis Långholmen haben möchtet, werft vor Eurer Entlassung auf jeden Fall einen Blick ins Gefängnis-Museum des Drei-Sterne-Hotels Långholmen. Bei Freigang könnt Ihr vom Hotel aus allerdings auch prima Stockholm mit seinen vielen anderen Inseln und Sehenswürdigkeiten erkunden.

Zum Angebot!


★★★ Lloyd Hotel & Cultural Embassy | Amsterdam (Holland)

Gefängnis-Hotels-Amsterdam Holland-Lloyd Hotel & Cultural Embassy-AußenansichtGefängnis-Hotels-Amsterdam Holland-Lloyd Hotel & Cultural Embassy-Zimmer

Hier lässt man sich gerne „einsperren“: Entdeckt unglaubliches Innendesign im Lloyd Hotel. (c) Lloyd Hotel & Cultural Embassy

In den 117 Zimmern des Lloyd Hotel & Cultural Embassy, die unterschiedlichen Standards von einem bis zu fünf Sternen entsprechen, ist mittlerweile nicht mehr viel von dem einstigen Gefängnis-Charme zu entdecken. Dabei sind alle Räume einzigartig und zu einem Großteil mit Designelementen versehen, wie beweglichen Badezimmerwänden.

Bevor das Lloyd Hotel & Cultural Embassy in das Gebäude einzog, beherbergte es nicht nur ein Gefängnis, sondern davor auch eine Unterkunft für Migranten sowie eine Reihe von Künstler-Ateliers. Seit 2004 befindet sich hier allerdings das Hotel mit außergewöhnlichem Design und einem ebenso besonderen Konzept: Durch regelmäßig stattfindende kulturelle Events sollen Gäste und Einheimische miteinander in Kontakt kommen.

Zum Angebot!


★★★★★  Four Seasons Sultanahmet | Istanbul (Türkei)

Gefängnis-Hotels-Istanbul Tuerkei-Four Seasons Sultanahmet-Lobby

Gefängnis-Hotels-Istanbul Tuerkei-Four Seasons Sultanahmet-Innenhof

Orientalischer Chic in der Lobby des ehemaligen türkischen Gefängnisses. (c) Four Seasons Sultanahmet

Ihr wollt unbedingt mal in einem Gefängnis übernachten, aber mögt es eigentlich eher luxuriös? Im Four Seasons Sultanahmet wohnt Ihr heute in 65 individuell und exquisit gestalteten Zimmern und Suiten. Von 1919 bis 1969 beherbergte das heutige Fünf-Sterne-Hotel noch Sträflinge, von den kargen Gefängniszellen ist nun allerdings nichts mehr zu entdecken. Im Viertel Sultanahmet finden sich einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Istanbuls wie die Hagia Sofia und die Sultan-Ahmed-Moschee, die man auch als Blaue Moschee kennt.

Wenn Ihr allerdings lieber auf Sightseeing verzichten möchtet, könnt Ihr es Euch auch innerhalb der einstigen Kerkermauern gutgehen lassen. Im Gefängnishof wurde inzwischen ein schöner Garten angelegt und im Hotel wartet unter anderem ein großzügiges Fitnesscenter auf über 1.100 m² auf Euch.

Zum Angebot!


★★★ Clink78 | London (England)

Gefängnis-Hotels-London England-Clink78-Gang

Hostel mal anders: Im Computerraum des Clink78 geht es gerecht zu. (c) Clink78

Okay, dieses Hostel in Englands pulsierender Hauptstadt fällt ein bisschen aus dem Rahmen. Als Knotenpunkt für alle begeisterten Backpacker und Budgetreisenden ist es zwar nicht in einem ehemaligen Gefängnis untergebracht, dafür aber in einem über 200 Jahre alten Gerichtsgebäude. In einer echten Gefängniszelle könnt Ihr hier trotzdem nächtigen – egal ob mit Eurem Komplizen oder in Einzelhaft.

Ihr bekommt zwar nicht den Luxus eines Hotels geboten, dafür ist das Clink78 aber der perfekte Ort, um neue Freundschaften zu schließen. Zudem bietet das Hostel eine einzigartige Atmosphäre mit der TV- und Film-Lounge sowie dem Computerraum, die jeweils in alten Gerichtssälen untergebracht sind. Das Frühstück ist bei Eurem Aufenthalt inklusive – genauso wie die guten Gespräche mit neuen Bekannten, die Ihr im Esszimmer treffen werdet.

Zum Angebot!


Erzählt uns in einem Kommentar, in welchem dieser ungewöhnlichen Hotels Ihr gerne einchecken würdet. Kennt Ihr noch mehr Unterkünfte, in denen man „hinter Gittern“ schlafen kann?

Für noch mehr außergewöhnliche Hotels werft einen Blick auf diese Artikel:


 

*Der Ausdruck schwedische Gardinen wurde durch die Gitterstäbe geprägt, die früher meist aus schwedischem Stahl gemacht wurden. Das Metall galt als besonders stabil und wer im Gefängnis saß, befand sich somit hinter „schwedischen Gardinen“.