Die Top 10 der Sporthotels in Deutschland

Von Elke Schlager,

Der Sommer rückt näher und mit steigenden Temperaturen werden Miniröcke, Shorts und Co. wieder aus den Kleiderschränken hervorgeholt. Doch bevor die Reisenden für die Strände dieser Welt bereit sind, müssen oft erst ein paar Pfunde schmelzen. trivago zeigt, dass der Weg zur Traumfigur auch mit einem Traum-Urlaub kombiniert werden kann.

Wir haben zehn deutsche Sporthotels zusammengestellt, in denen die Gäste richtig in Form kommen und mit tollem Service, großem Spa-Bereich sowie kulinarischen Leckereien verwöhnt werden. Ob beim Segeln in Travemünde, beim Golfen im Schwarzwald, mit Hilfe eines Personal Trainers in Bayern oder hoch zu Ross in Brandenburg – in diesen Hotels wird Action und Sport groß geschrieben.

Fit im Urlaub? Das geht auch in diesen Hotels: Nur die Harten komm’ in’ Garten… oder in diese Sporthotels in Bayern!


1. Der Öschberghof (Donaueschingen, Baden-Württemberg)

Der Eingang des Sporthotels Der Öschberghof in Donaueschingen.

Der Eingang des Sporthotels. (c) Der Öschberghof

Idyllisch gelegen empfängt Der Öschberghof seine Gäste zwischen Schwarzwald und Bodensee. Jedes der 73 Zimmer des Hauses ist in warmen Farben, wie beige und gelb, hell und stilvoll eingerichtet. Beim Aqua-Fitness oder Personal Training können sich die Gäste richtig auspowern. Schon viele Fußball Bundesliga-Mannschaften, wie der aktuelle Meister Borussia Dortmund und der FC Bayern München, haben sich in dem luxuriösen Vier-Sterne-Sporthotel auf ihre Saison vorbereitet. Highlight des Hotels ist die 27-Loch-Golfanlage, die sich in einer sanften Hügellandschaft auf über hundert Hektar direkt am Hotel erstreckt. Mit Driving-Range, Übungs-Hügel und Putting Green bleiben für Golfer keine Wünsche offen. Die Golfakademie bietet ein breites Kursprogramm mit speziellen Angeboten für Golferinnen.

Zum Angebot!


2. Grand Spa Resort A-Rosa (Travemünde, Schleswig-Holstein)

Der Außenpool des Sporthotels A Rosa Travemünde.

Blick auf den Außenpool. (c) A Rosa Travemünde

Das Grand Spa Resort A-Rosa ist ein exklusives Luxus-Sporthotel in Travemünde an der Ostsee. Das Fünf-Sterne-Haus ist geprägt von einem eleganten Interieur. Gezielt eingesetzte Farbtupfer in modernem Mobiliar und trendige Leuchtelementen werden mit klassischem Chic im Stil eines Grandhotels kombiniert. Durch die Nähe zum Meer ist das Haus ein idealer Ausgangspunkt für Wassersportler. Erfahrene Skipper wagen einen Segeltörn, Wasserliebhaber können Schnuppertauchkurse belegen, die auf Wunsch auch im Pool stattfinden, Wakeboarder und Wasserski-Fans kommen in den Wellen der Ostsee auf ihre Kosten. Für Gäste, die mehr auf Entspannung setzen, bietet der luxuriöse Spa-Bereich des Hauses Body- und Beautytreatments von Kopf bis Fuß, wie Thalasso- und Ayurveda-Verwöhnprogramme.

Zum Angebot!


3. ROBINSON Club Fleesensee (Göhren-Lebbin, Mecklenburg-Vorpommern)

Blick auf die Anlage des Sporthotels ROBINSON Club Fleesensee in Göhren-Lebbin und das Beach-Volleyballfeld.

Blick auf die Ferienanlage. (c) ROBINSON Club Fleesensee

Der ROBINSON Club Fleesensee ist eingebettet in das Ferien-Resort Land Fleesensee an der Mecklenburgischen Seenplatte. Die 66.000 Quadratmeter große Clubanlage bietet 201 Zimmer, eine Golf-Partneranlage in unmittelbarer Nähe, Tennis, Squash-Courts, geführte Fahrradtouren, eine Bogensportschule sowie einen Außen- und Innenpool. Am Strandbereich (ca. 2,5 km entfernt) des Hauses liefern sich die Gäste ein Beachvolleyball-Match oder relaxen am kühlen See. Für Wassersportler organisiert die Vier-Sterne-Clubanlage rasante Kanufahrten oder Katamaranausflüge. In der „SIEMENS lifeKochschule“ des Hauses werden unter professioneller Anleitung und in lockerer Atmosphäre die Lust am Kochen geweckt oder die Kenntnisse am Herd vertieft.

Zum Angebot!


4. Explorer Hotel (Fischen, Bayern)

Das Sporthotel Explorer in Fischen im Schnee.

Das Sporthotel Explorer im Schnee. (c) Explorer Hotel

Das Explorer Hotel in Fischen ist ein trendiges Design-Hotel mitten in der Allgäuer Bergwelt. Modernes Ambiente, ein angesagter Materialmix aus Holz, Glas und Stein sowie knallige Farben prägen die hippe Atmosphäre des Hauses von der Lobby bis in die Zimmer. Für Mountainbiker ist das Drei-Sterne-Haus eine der ersten Adressen. Mit Fahrrad-Boxen in der Lobby und einem Bike-Center, bei dem Räder mit guten Tipps verliehen werden, ist das Hotel auf Zweirad-Sportler bestens vorbereitet. Direkt vor der Tür befinden sich 200 Kilometer Wanderwege und Mountainbike-Strecken aller Schwierigkeitsgrade. An wilden Bergbächen entlang radeln die Besucher durch die Natur des Allgäus. Den actionreichen Tag lassen die Gäste des Hauses in der finnischen Sauna gemütlich ausklingen.

Zum Angebot!


5. Hotel Aspria Ku’Damm Berlin (Berlin)

Der Wellnessbereich des Sporthotels Aspria Ku'Damm Berlin.

Der Wellness-Bereich des Hotels. (c) Hotel Aspria Ku’Damm Berlin

Mitten in Berlin befindet sich das Hotel Aspria Ku’Damm Berlin. Es verfügt über 42 Design-Zimmer, die in dezenten Farben gestaltet und mit der modernsten Technik ausgestattet sind, was dem Ambiente einen futuristischen Touch verleiht. Highlight des Hotels ist der 16.000 Quadratmeter große Wellness- und Sportbereich. Hier kümmern sich vierzig Personal Trainer um die Fitness der Besucher beim Gerätetraining, Yoga oder bei der Aqua-Fitness. In dem 25 Meter langen Pool ziehen die Gäste ihre Bahnen oder spielen in der Sporthalle Indoor Soccer und Basketball. Nach der körperlichen Anstrengung stehen eine wohltuende Aromaöl-Massage und der Besuch unter dem Sternenhimmel des Dampfbades im Wellness-Bereich auf dem Programm.

Zum Angebot!


6. Gut Klostermühle (Madlitz, Brandenburg)

Das Sporthotel Gut Klostermühle in Madlitz von außen.

Außenansicht des Hotels. (c) Gut Klostermühle

Eingebettet in die Märkische Seenlandschaft beherbergt eine ehemalige Mühle von Mönchen das Gut Klostermühle. Bei den 38 individuell gestalteten Zimmern haben die Gäste eine Auswahl von romantischem Landhausstil bis hin zu rustikalen Bauernstuben. Mit Blick auf den idyllischen See genießen die Reisenden ihren Aufenthalt hoch zu Ross. Im Reitstall, der bei Turnier- und Freizeitreitern sehr beliebt ist, sind 40 Turnierpferde untergebracht. Besucher können auch ihre eigenen Tiere mit an den Madlitzer See bringen. Vielseitige Reitkurse oder Ausritte sowie Kutschfahrten werden im Hotel organisiert, bei dem das harmonische Miteinander zwischen Mensch und Pferd im Mittelpunkt steht. Abends kehren die Gäste in die „Klosterscheune“ ein und lassen den Tag bei kühlen Getränken und mit Blick auf den See Revue passieren.

Zum Angebot!


7. SportScheck Hotel (Unterföhring, Bayern)

Sporthotel SportScheck Hotel in Unterföhring bei Nacht.

Der Außenpool bei Nacht. (c) SportScheck Hotel

Direkt am Englischen Garten in Unterföhring befindet sich das SportScheck Hotel in grüner Umgebung. Die im mediterranen Stil gestalteten Zimmer sind mit kräftigen Farben an den Wänden und in den Dekorationen, wie Vorhängen und Kissen, freundlich und hell eingerichtet. Der 3500 Quadratmeter große Wellness- und Fitnessbereich ist das Highlight des Hotels. Hier trainieren die Gäste an über hundert Geräten, lassen sich mit Hilfe eines Personal Trainers in Form bringen oder belegen einen Easy Dance Workshop. Nach einem anstrengenden Tag lädt das Restaurant „Ciro“ zu italienischen Spezialitäten ein, bevor die Besucher den Abend im Biergarten gemütlich ausklingen lassen.

Zum Angebot!


8. Lindner Sport & Aktiv Hotel Kranichhöhe (Much, Nordrhein-Westfalen)

Das Sporthotel Lindner Sport & Aktiv Hotel Kranichhöhe in NRW: Zimmer.

Hier ruht Ihr Euch nach dem Training aus. (c) Lindner Sport & Aktiv Hotel Kranichhöhe

Vor den Toren Kölns empfängt das Lindner Sport & Aktiv Hotel Kranichhöhe seine Gäste im Bergischen Land in sportlicher Atmosphäre. In jedem der 114 Zimmer sorgen warme Farben und dezente Lichtelemente für Wohlfühlambiente. Für Gäste, die die aktive Vielfalt mögen, ist in dem Drei-Sterne-Haus gesorgt. Beim Tennis-Training und einer Partie Beachvolleyball oder im Fitnessstudio des Sporthotels toben sich die Besucher richtig aus. Auch Pilates-, Power-Workout- und Aquagymnastik-Kurse werden angeboten. Das Panoramabad des Hotels ist der ideale Ort, wo sich die Muskeln im Whirlpool oder in dem römischen Dampfbad entspannen können. Am Abend lädt das Restaurant „Verde“ zu kalorienbewussten Gerichten ein.

Zum Angebot!


9. SportSchloss Velen (Velen, Nordrhein-Westfalen)

Das Sporthotel SportSchloss Velen aus der Luft.

Luftbild des Hotels. (c) SportSchloss Velen

In den Gemäuern eines ehrwürdigen Schlosses aus dem 13. Jahrhundert ist heute das Hotel SportSchloss Velen im Münsterland zu finden. In historischer Atmosphäre übernachten die Gäste des Hauses in einem der 101 eleganten Zimmer. Ein beliebter Hingucker ist das Glockenspiel an der Fassade, das mehrmals täglich Melodien erklingen lässt. In dem Sporthotel gibt es von Kanufahren, Tennis über Luftgewehr bis hin zu Sportbogenschießen viel Abwechslung. Für Golfer bietet sich die Driving Range direkt am Haus an. Im Fitnessraum trainieren die Gäste auf Crosstrainer ihre Kondition oder stemmen Gewichte. Nach einem actionreichen Tag entspannen sich die Besucher bei Gerichten wie „Velener Entenbrust“ oder „Wolfsbarschfilet“ im Schloss-Restaurant in fürstlichem Ambiente, umgeben von kostbaren Truhen und edlen Antiquitäten.

Zum Angebot!


10. Hotel Zugbrücke Grenzau (Grenzau, Rheinland-Pfalz)

Das Sporthotel Zugbrücke Grenzau in Höhr-Grenzhausen: Zimmer.

Nach Eurem Sportprogramm werdet Ihr hier wunderbar schlafen. (c) Hotel Zugbrücke Grenzau

Das Hotel Zugbrücke Grenzau ist ein familiengeführtes Vier-Sterne-Sporthotel im Brexbachtal im Westerwald. Die sportlichen Gäste übernachten in einem der 138 gemütlichen Zimmer. Auf 1500 Quadratmetern Wellness-Bereich werden die Besucher im „Aviva Balancecenter“ nach allen Regeln der fernöstlichen Heilkünste Ayurveda, Thalasso oder Shiatsu verwöhnt. Auch ausgefallene Spa-Angebote, wie Schokobehandlungen oder Hot-Stone-Massagen, sind beliebte Highlights des Hauses. Bei Tischtennis-Freunden ist das Hotel bestens bekannt. Die zum Sporthotel gehörige Tischtennisschule zählt über 100.000 Teilnehmer. Für jedes Alter und alle Spielstärken bieten erfahrene Trainer Kurse in lockerer Atmosphäre an. Abends genießen die Sportler im Brückenrestaurant ein romantisches Dinner und beenden den aktiven Tag mit einem Cocktail in der CUBE-Bar des Hotels.

Zum Angebot!


Die Auswahl basiert auf deutschen Sporthotels, die von Reisenden auf www.trivago.de sehr gute Bewertungen erhalten haben und ein großes Sportangebot bereitstellen.

Welches Sporthotel kennt Ihr bereits? Lasst uns gerne Eure Erfahrungen in unserem Kommentar-Bereich als Feedback da.

Einstiegsbild: Syda Production/Fotolia