Berlin mit Kindern entdecken! – Hotels und Highlights für Groß und Klein

Von Matthias Kästner,

Wird es mal wieder Zeit für einen Familienausflug? Dann auf nach Berlin, denn die Metropole ist nicht nur für Partylöwen und Kunstinteressierte einen Besuch wert. Auch für Familien mit kleinen Entdeckern bietet die Hauptstadt jede Menge Abwechslung und Abenteuer – und das muss weder anstrengend noch teuer sein.

Wir zeigen Euch in diesem Artikel alles, was Ihr in Berlin mit Kindern an einem Sightseeing-Wochenende erleben könnt – egal ob es draußen stürmt und schneit oder ob sich das Wetter von seiner besten Seite zeigt. Dazu verraten wir Euch, wo Ihr günstige Familienzimmer in Berlin findet und welche Hotels sich am besten für Familien eignen.


Günstige und gut gelegene Hotels mit Familienzimmern in Berlin

Der Ausgangspunkt für einen gelungenen Familienurlaub in Berlin ist die Wahl der richtigen Unterkunft. Die Hauptstadt ist dafür perfekt geeignet – auch mit wenig Budget. Wir haben Euch vier familienfreundliche Hotels herausgesucht, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Sie liegen super zentral in der Stadt, so dass Ihr alles mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen könnt.
  • Alle Hotels besitzen Familienzimmer für mindestens vier Personen.
  • Alle Hotels sind bezahlbar und bieten andere Annehmlichkeiten für Familien.

★★★ MEININGER Hotel Berlin Mitte „Humboldthaus“
Familienfreundliches Hotel in Berlin Mitte

Das MEININGER Hotel Berlin Mitte „Humboldthaus“ liegt zentral in der Berliner Innenstadt und ist für diese Lage sehr günstig. Es ist ausgestattet mit Gästeküche inkl. Waschmaschine: perfekt wenn Ihr länger bleiben wollt, mit wenig Gepäck reist oder durch selber Kochen sparen wollt. Zudem können hier auch Hunde im Familienzimmer für 10,– Euro pro Tag und Tier unterkommen. Jedes Zimmer im Hotel wurde von DaWanda-Designern individuell gestaltet. Entspannen könnt Ihr auf der idyllischen Innenhof-Terrasse oder in der gemütlichen Lounge mit Hotelbar.

Berlin mit Kind-MEININGER Hotel Berlin Mitte Humboldthaus-Familienzimmer

Eines der gemütlichen Zimmer für Familien mit zwei Kindern. (c) MEININGER Hotel Berlin Mitte „Humboldthaus“

Familienzimmer:

Das Hotel ist auch geeignet für Großfamilien. Es gibt Zimmer mit bis zu sechs Betten. Die privaten Mehrbettzimmer sind meist ausgestattet mit einem Doppelbett und Doppelstockbetten. Kinderbetten werden kostenfrei hinzugestellt.

Preise für Kinder:

Kinder bis fünf Jahre übernachten kostenlos. Für Kinder bis zwölf Jahren gibt es 50 % Rabatt.

In der Nähe: 

  • Das Hotel liegt auf der quirligen Oranienburger Straße, mit vielen Restaurants und Cafés.
  • Vom Hotel aus sind es nur etwa 500 m bis zur Museumsinsel.
  • Das Hotel ist auch nicht weit vom Alexanderplatz, dem Roten Rathaus und dem Berliner Dom entfernt.
  • Der grüne Monbijoupark und das Kinderbad Monbijou liegen um die Ecke.
  • Etwa 15 Minuten zu Fuß ist es zur Torstraße, wo auch viel los ist.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Mit der S1 oder S2 sind es von der S-Bahn-Haltestelle Oranienburger Straße nur eine Station bis zur Friedrichstraße, zwei Stationen zum Brandenburger Tor und drei Stationen zum Potsdamer Platz.

Parken:

Die hoteleigene Tiefgarage kostet 15,– Euro pro Tag.

zum Angebot
Berlin mit Kind-MEININGER Hotel Berlin Mitte Humboldthaus-Fruehstueck

Ein leckeres Frühstücksbuffet erwartet Euch in der Gästeküche. (c) MEININGER Hotel Berlin Mitte „Humboldthaus“


★★★★ Upstalsboom Hotel Friedrichshain
Familienfreundliches Hotel in Friedrichshain

Wenn Ihr Berlin mit Kleinkindern besucht, dann ist das Vier-Sterne-Hotel Upstalsboom Hotel Friedrichshain im Szene-Viertel Friedrichshain mit seinen hellen, modern eingerichteten Zimmern eine sehr gute Wahl. Denn hier werden Euch Extras wie Babykostwärmer, Wickelauflage, Töpfchen oder WC-Aufsatz bereitgestellt. Zudem gibt es Steckdosensicherungen, Hochstuhl, Babybadewanne, Windeleimer und Stillkissen auf Anfrage kostenfrei. Auch für die Eltern hat das Hotel einige Wohlfühlecken zu bieten: Da wäre z.B. die grüne Dachterrasse mit Blick über Berlin oder der Fitnessbereich mit Sauna und Infrarotkabine, in dem Ihr neue Energie tanken könnt.

Berlin mit Kind-Hotel Upstalsboom Friedrichshain-Kinder-Equipment

Auf Wunsch bekommt Ihr hier alles, was Ihr für Eure Familie braucht. (c) Upstalsboom Hotel Friedrichshain

Familienzimmer:

Die Zimmer sind 30 m² groß und bieten mit einem großen Doppelbett und einem französischem Bett Platz für zwei Erwachsene und ein bis zwei Kinder. Zur Zimmer-Ausstattung gehören Stifte und Malblock, Kinderbügel, Kuschelkissen und Trittschemel.

Preise für Kinder:

Für Kinder bis 14 Jahre sind die Übernachtung im Zimmer der Eltern und das Frühstück kostenlos.

In der Nähe:

  • Der kleine Park Comeniusplatz ist nur einen Katzensprung vom Hotel entfernt.
  • Super zum Brunchen: die Simon-Dach-Straße mit vielen Restaurants.
  • Die Gegend um das Hotel ist sehr bunt mit vielen Graffitis und Streetart.
  • In Richtung S- und U-Bahnstation Frankfurter Allee gibt es viele kleine Cafés und Läden.
  • In die andere Richtung, über die Spree, könnt Ihr Kreuzberg erkunden.
  • Die East-Side-Gallery ist etwa 15 Minuten zu Fuß entfernt.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Mit der S-Bahn sind es von der Warschauer Str. drei Stationen bis zum Alexanderplatz. Mit der U1 gelangt Ihr nach zwölf Stationen direkt zum Ku’Damm.

Parken:

Parkplätze gibt es im Untergeschoss des Hauses.

zum Angebot
Berlin mit Kind-Hotel Upstalsboom Friedrichshain-Wellness Dachterrasse

Besonders schön sind der Wellnessbereich und die begrünte Dachterrasse. (c) Upstalsboom Hotel Friedrichshain


★★★★ Novotel Berlin Mitte Hotel
Familienfreundliches Hotel in Berlin Mitte

Auch das Novotel Berlin Mitte ist sehr familienfreundlich. Es gibt einen Spielbereich wo Eure Kleinen auf der Konsole spielen, Ihre Lieblings-Comics lesen oder eine Kapla®-Stadt konstruieren, während Ihr Euch in der Sauna von einem anstrengenden Sightseeing-Tag erholt. Wenn Ihr auch mal nur unter Euch sein möchtet, bietet das Hotel auf Anfrage Babysitting. Zudem könnt Ihr Fahrräder mit Kindersitzen und eine Babybadewanne ausleihen. Eine Hotel-Besonderheit: Am Sonntag könnt Ihr mit dem Late Check-Out ohne Eile bis 17:00 Uhr abreisen.

Berlin mit Kind-Novotel Berlin Mitte - Schlafzimmer Familie

Viel Platz für die ganze Familie. (c) Novotel Berlin Mitte Hotel

Familienzimmer:

Die geräumigen Familienzimmer mit warmer Atmosphäre bieten Platz für zwei Erwachsene und zwei Kinder mit Doppelbett und Bettsofa.

Preise für Kinder:

Kinder bis 16 Jahre kommen kostenfrei im Zimmer der Eltern unter, auch das Frühstück ist kostenlos. Wenn Ihr für Eure Kleinen ein zweites Zimmer bucht, zahlt Ihr nur 50 % des Preises.

In der Nähe: 

  • Das Hotel liegt auf der Spreeinsel. Zu Fuß erreicht Ihr von hier aus ganz einfach z.B. den nördlichen Teil der Insel, die Museumsinsel, oder den Berliner Dom.
  • Der Gendarmenmarkt mit Französischem Dom ist in Laufnähe.
  • Die Spreeinsel liegt zwischen den hippen Gegenden um den Hackeschen Markt im Norden und der Oranienstraße im Süden. In beiden Arealen gibt es viele tolle Restaurants, Cafes und kleine Läden: Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Die U-Bahnstation Spittelmarkt an der Linie U2 ist in der Nähe.

Parken:

Ihr parkt hier in der eigenen Tiefgarage (gebührenpflichtig).

zum Angebot
Berlin mit Kind-Novotel Berlin Mitte - Kinderspielbereich

Auch bei schlechtem Wetter ist mit dem Spielzimmer gegen Langeweile vorgesorgt. (c) Novotel Berlin Mitte Hotel


★★★ aletto Kudamm Hotel
Familienfreundliches Hotel in Charlottenburg

Das aletto Kudamm Hotel befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Kurfürstendamm im Herzen der City West. Das Highlight ist die Dachterrasse mit Rooftop Bar, die einen tollen Panoramablick über die Stadt bietet. Kinder wird vor allem der große Garten mit Sportbereich zum Fußball und Tischtennis spielen sowie der Spielplatz begeistern.

Berlin mit Kind-aletto Kudamm-Schlafzimmer

In den geräumigen Familienzimmern schlafen die Geschwister direkt nebeneinander. (c) aletto Kudamm Hotel

Familienzimmer:

Mit Eurer Familie kommt Ihr in den Zimmern mit bis zu sechs Personen unter.

Preise für Kinder:

Kinder bis fünf Jahre übernachten kostenfrei. Für Sechs- bis Zehnjährige zahlt Ihr 15,– Euro pro Nacht.

In der Nähe:

Das Hotel liegt auf dem Ku’Damm und ist damit prädestiniert als Ausgangspunkt für eine ausgiebige Shoppingtour. Dabei gibt es für alle Geldbeutel etwas: von Second Hand bis hin zu Designerläden. Kulinarisch wird hier viel Fastfood geboten. Wenn Ihr den Ku’Damm überquert gibt es auch viele Restaurants und Cafés.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Die nahegelegene S- und U-Bahnstation Zoologischer Garten ist eine gute Ausgangsposition für Stadterkundungen. Von hier aus sind es nur eine Station bis zum Tiergarten, drei Stationen bis zum Hauptbahnhof (Regierungsviertel), vier Stationen bis zur Friedrichstraße und sechs Stationen bis zum Alexanderplatz.

Parken:

Es gibt eine hoteleigene Tiefgarage (13,– Euro pro Tag) und Dauerparkscheine für ein öffentliches Parkhaus (10,– Euro pro Tag).

zum Angebot
Berlin mit Kind-aletto Kudamm-Fussball und Tischtennis

Auf dem Fußballplatz und den Tischtennisfeldern können sich die kleinen Rabauken austoben. (c) aletto Kudamm Hotel


Günstig in Berlin mit Kind – Wie Ihr mit diesen 5 Tipps Berlin möglichst günstig erkundet

Ist ein Wochenendtrip mit Familie in Berlin teuer? Muss er nicht sein. In diesem Abschnitt verraten wir Euch fünf Tipps, mit denen Ihr Berlin mit Kindern möglichst kostenlos oder zumindest super günstig entdecken könnt.

1. Unternehmt eine fast kostenlose Stadtführung mit der Bus-Linie 100

Berlin mit Kindern Museumsinsel

Auch die Museumsinsel ist einen Besuch wert. (c) Sean Pavone

Vergesst die teuren Stadtführungen und kauft Euch einfach eine Berlin WelcomeCard, mit der Ihr alle öffentlichen Verkehrsmittel im Stadtgebiet Berlin nutzen könnt. Für ein Wochenende reicht die 48-Stunden Version im Tarifbereich Berlin AB für 19,50 Euro. Damit könnt Ihr bis zu drei Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren kostenlos mitnehmen. Der Clou: Mit der Berlin WelcomeCard erhaltet Ihr zusätzlich bei über 200 touristischen und kulturellen Highlights bis zu 50 Prozent Ermäßigung.

Alternativ geht aber auch ein Tagesticket für 7,– Euro pro Person. Für Kinder von sechs bis 14 Jahre gibt es ein ermäßigtes Ticket für 4,70 Euro.

Super um einen Überblick über Berlin zu erhalten ist die Bus-Linie 100. Damit gelangt Ihr ganz einfach zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten, wie der Siegessäule, dem Reichstag, dem Brandenburger Tor, der Prachtstraße Unter den Linden, der Einkaufsmeile Friedrichstraße, der Deutschen Oper und natürlich dem Alexanderplatz mit dem Fernsehturm.

2. Erkundet Berlin außerhalb des Zentrums

Familienurlaub Berlin Tempelhofer Feld

Außerhalb des Zentrums, aber super für Familien: Das Tempelhofer Feld. (c) sebastianmichalke / CC BY

Habt Ihr schon alle Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum abgeklappert? Dann steigt einfach in die Ringbahn (S-Bahn). Diese führt 37 km um die Innenstadt herum und bringt Euch an Orte, die nicht nur Ihr, sondern auch Eure Kleinen lieben werden, wie z.B.:

  • Die grüne Oase Treptower Park: Von hier aus startet Ihr eine coole Bootstour auf der Spree oder besucht die Archenhold Sternwarte. Dort lernt Ihr, wie Mond und Erde entstanden sind, wie sich schwarze Löcher bilden und könnt sogar einen echten Meteoriten bestaunen.
  • Das berühmte Neukölln: Nachdem 2008 der Tempelhofer Flughafen geschlossen wurde, hat sich der einstige Problembezirk zu einem hippen, multikulturellen Stadtteil gewandelt. Wo einst täglich tausende Passagiere landeten, befindet sich heute das Naherholungsgebiet Tempelhofer Feld, in dem es sich bei Barbecues, Sportveranstaltungen und sogar Festivals – wie etwa dem Berlin Festival – prima entspannen lässt.
  • Messe/ICC: Ist vielleicht gerade eine spannende Messe in Berlin? Dann steigt am Messegelände aus. Und wenn Eure kleinen Racker dazu auch noch Fußballfans sind, dann ist es von hier aus auch nicht mehr weit bis zum Olympiastadion.

3. Entdeckt Streetart in Kreuzberg und Friedrichshain

Berlin mit Kind: East Side Gallery

Futter fürs Auge gibt es an der East Side Gallery. (c) sebastianmichalke / CC BY

Kinder lieben die bunten Wände in Kreuzberg und Friedrichshain. Es gibt hier einfach so viele tolle Graffitis zu entdecken. Am besten Ihr lauft einfach durch die Gegend und macht einen Wettbewerb daraus: Wer findet das beste Graffiti? Ein guter Startpunkt ist die berühmte, 1,3 km lange East Side Gallery mit über 100 Zeichnungen.

4. Geht günstig Essen und Trinken

Auch kulinarisch ist Berlin günstig: Man muss nur wissen wo. Neben der prominenten Currywurst (z.B. im Curry 36 am Mehringdamm oder in Konnopke’s Imbiss am U-Bahnhof Eberswalder Straße) gibt es auch super leckere Burger, vegetarisches Essen und alle möglichen internationalen Gerichte.

Berlin-Besucher lieben die Cafés und Restaurant in der Simon-Dach-Straße, die orientalischen Speisen in der Schlesische Straße und T’s Kumpir – Die Backkartoffel- und Pizzabar in der Prenzlauer Allee.

5. Besucht einen Flohmarkt

Am Wochenende gibt es in Berlin überall spannende Flohmärkte auf denen Ihr von Antiquitäten bis hin zu Kitsch alles finden und kaufen könnt. Auch Eure Kleinen werden hier sicher das ein oder andere kuriose Spielzeug haben wollen. Einer der größten Märkte findet jeden Samstag und Sonntag in der Nähe des S-Bahnhof Tiergarten an der Straße des 17. Juni statt. Eine Übersicht aller Flohmärkte in Berlin findet Ihr hier.

Berlin mit Kindern Flohmarkt

Nicht nur für Erwachsene interessant: einen Flohmarkt erkunden. (c) dancing_triss / CC BY


Berlin mit Kind an verregneten Tagen

Es ist kein Geheimnis: Berlin zeigt sich nicht immer nur von seiner schönsten Seite. Vor allem bei Regen kann es hier schon mal trist und grau werden. Doch kein Problem, denn wir verraten Euch in diesem Abschnitt jede Menge tolle Tipps für einen verregneten Tag, damit Euer Familienurlaub in Berlin mit Kindern garantiert nicht ins Wasser fällt.

Museum für Naturkunde

Brachiosaurus Naturkundemuseum Berlin

Zum Staunen: Das riesige Brachiosaurus-Skelett ist das Highlight im Museum. (c) quinet CC BY-SA

In diesem Forschungsmuseum gibt es jede Menge Dinge für kleine und auch große Besucher zu entdecken – von der Welt der Saurier über die Evolution der Lebewesen auf der Erde bis hin zu Kosmos und Sonnensystem.

Ein besonderes Erlebnis: Unternehmt eine spannende Taschenlampenführung (ab acht Jahren), nachdem sich die Tore des Museums für alle anderen Gäste bereits geschlossen haben (freitags, Kosten: 15,– Euro pro Person; ermäßigt: 12,– Euro).

Die Hauptattraktion im Museum ist aber das riesige, über 13 m hohe und 150 Millonen Jahre alte Brachiosaurus-Skelett, das Ihr unter anderem bei einer Familienführung zu den Ausstellungshighlights (mehrmals samstags und sonntags, Kosten: 3,– Euro; ermäßigt: 2,– Euro) bestaunen könnt.

Öffnungszeiten: Montags geschlossen | dienstags – freitags: 9:30 – 18:00 Uhr | samstags / sonntags / feiertags: 10:00 – 18:00 Uhr | Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließzeit des Museums.

Preise: Erwachsene 8,– Euro | bis einschließlich 15 Jahre: 5,– Euro

Deutsches Technikmuseum

Technikmuseum Berlin

Der „Rosinenbomber“ begrüßt Euch über dem Eingang ins Museum. (c) ThomasKohler / CC BY

Schon von Weitem könnt Ihr das Wahrzeichen des Deutschen Technikmuseums erspähen – den „Rosinenbomber“, der über der Dachterrasse thront. Im Museum könnt Ihr verschiedene historische Transport- und Kommunikationsmittel sowie andere technische Geräte aus der Vergangenheit entdecken. Nehmt am besten auch Opa mit auf Euren Familienausflug. Der kann Euch mit Sicherheit einige lebhafte Anekdoten über die originalen Schienenfahrzeuge in den beiden Halbrundschuppen der beliebten Eisenbahn-Ausstellung erzählen.

Öffnungszeiten: Montags geschlossen | dienstags – freitags: 9:00 – 17:30 Uhr | samstags / sonntags: 10:00 – 18:00 Uhr | Feiertage: 10:00 – 18:00 Uhr

Preise: Erwachsene: 8,– Euro | Mini-Familienkarte (1 Erwachsene/r + 2 Kinder unter 14 Jahre): 9,– Euro | Maxi-Familienkarte (2 Erwachsene + 3 Kinder unter 14 Jahre) 17,– Euro | Ermäßigt: 4,– Euro | Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre bzw. bis zum Abschluss der Schulausbildung haben ab 15:00 Uhr freien Eintritt.

LEGOLAND Discovery Centre Berlin

Berlin mit Kindern LEGOLAND Discovery Centre Berlin

Schon am Eingang zum LEGOLAND könnt Ihr Fotos von lebensgroßen Legofiguren schießen. (c) ThomasKohler via VisualHunt / CC BY

Das LEGOLAND Discovery Centre ist der optimale Ort für kleine Architekten und Ingenieure von drei bis zehn Jahren. Aber auch Papas, die selbst als Kind mit den berühmten Bausteinen gespielt haben, dürften hier wohl große Augen machen und sich über einen Besuch mehr als nur heimlich freuen.

Es gibt viele tolle Attraktionen, wie etwa ein 4D-Kino, ein Klettergerüst zum Toben, ein Ninja Trainingscamp oder Modellbau-Workshops, bei denen Ihr mit Hilfe von Modellbau-Experten Eure eigenen LEGO-Modelle entwerft.

Öffnungszeiten: Montags – sonntags: 10:00 – 19:00 Uhr (letzter Einlass 17:00 Uhr) | 24. Dezember geschlossen | 1. Januar: 11:00 – 19:00 Uhr (letzter Einlass 17:00 Uhr)

Preise: Kinder unter drei Jahren haben freien Eintritt. | Erwachsener oder Kind (Erwachsene nur in Begleitung von Kindern): 18,50 Euro | Tipp: Die Online-Buchung ist günstiger (ab 11,– Euro).


Berlin mit Kind an sonnigen Tagen

Am schönsten ist Berlin natürlich bei strahlendem Sonnenschein. Die Kleinen lieben es, draußen in den vielen Parks herumzutoben, sich in den Freibädern oder dem Stadtstrand zu erfrischen und natürlich die leckere Eiscreme in den zahlreichen Eisläden zu probieren. Was Ihr sonst noch bei bestem Wetter unternehmen solltet, verraten wir Euch in diesem Abschnitt.

Zoo Berlin

Berlin mit Kindern Zoo Nilpferde

Eure Kleinen sind bei einem Zoo-Besuch sicherlich aktiver als diese Gesellen hier. (c) thomas CC BY SA 2.0

Der Berliner Zoo ist der artenreichste Zoo der Welt und eine von Berlins am meisten besuchten Attraktionen. Am imposanten Zoo-Eingang Elefantentor findet Ihr den perfekten Ort für ein Selfie mit den Kleinen. Tipp: Ihr solltet die verschiedenen Tiergehege auf jeden Fall zu den Fütterungszeiten besuchen, denn dann gibt es am meisten zu sehen und bestaunen.

Was, wenn es plötzlich anfängt zu regnen? Kein Problem, dann wechselt einfach ins nicht weniger beeindruckende, größte Schauaquarium Europas, das sich auf dem Zoogelände befindet und auch separat besucht werden kann.

Übrigens: Der Zoo ist von vielen unserer ausgewählten familienfreundlichen Unterkünfte in diesem Artikel zu Fuß zu erreichen.

Öffnungszeiten: 1. Januar – 27. Februar: 9:00 – 16:30 Uhr | 28. Februar – 26. März: 9:00 – 18:00 Uhr | 27. März – 24. September: 9:00 – 18:30 Uhr | 25. September – 29. Oktober: 9:00 – 18:00 Uhr | 30. Oktober – 31. Dezember: 9:00 – 16:30 Uhr | Die Kassen schließen teilweise bis zu 1,5 Stunden eher.

Preise: Erwachsene: 14,50 Euro (Zoo), 20,– Euro (Zoo und Aquarium) | Vier- bis einschließlich 15-Jährige): 7,50 Euro (Zoo), 10,– Euro (Zoo und Aquarium) | Kleine Familien (ein Erwachsener und seine Kinder bis 15 Jahren): 25,– Euro (Zoo), 33,– Euro (Zoo und Aquarium) | Große Familien (2 Erwachsene und deren Kinder bis 15 Jahre): 39,– Euro (Zoo), 50,– Euro (Zoo und Aquarium) | Ermäßigt (Schüler, Studenten, Auszubildende, ALG I+II-Empfänger, Schwerbehinderte und deren Begleiter bei Vorlage des Ausweises mit B-Vermerk): 10,– Euro (Zoo), 15,– Euro (Zoo und Aquarium)

FEZ Berlin

Obwohl Europas größtes gemeinnütziges Freizeit- und Erholungszentrum auch ein Flugmuseum, ein Kino und ein Hallenbad besitzt, ist es doch am schönsten hier bei strahlendem Sonnenschein durch den Park zu schlendern und auf den Spielplätzen zu rutschen, zu springen und zu toben. Auf der Öko-Insel erleben Kinder die Natur hautnah, z.B. im „Grünen Klassenzimmer“, im Miniregenwald, dem Öko-Garten mit Gartenhaus und dem einzigartigen Bienenhof. Oder Ihr nehmt an einer der vielen spannenden Veranstaltungen und Programme teil: Es wird hier garantiert nicht langweilig.

Dampferfahrten & Schiffstouren

Treptower Park Berlin

Erkundet die Spree bei einer Bootstour oder beobachtet einfach das Geschehen im Treptower Park, wie z.B. hier an der Insel der Jugend. (c) Fotolia – THOMAS BIESEL

Berlin – mit seinen drei Flüssen, acht Kanälen, 50 Seen und 1.000 Brücken– ist eine Wasserstadt. An der Bootsanlegestelle Hafen Treptow, direkt neben dem S-Bahnhof Treptower Park könnt Ihr mit Euren kleinen Piraten eine abenteuerreiche Bootsfahrt starten oder einfach nur auf der Wiese liegen und das rege Treiben auf der Spree beobachten.


Wie Ihr seht ist ein Familienurlaub in Berlin eine sehr gute Idee: Die Hauptstadt bietet ein so großes Anti-Langeweile-Programm, dass man an einem Wochenende gar nicht alles erleben kann, was möglich ist. Eure Kleinen werden es Euch danken und sicherlich schon für den nächsten Familienausflug nach Berlin brennen. Habt Ihr noch weitere Tipps für uns? Dann teilt Eure Erfahrungen mit Familie in Berlin gerne in den Kommentaren.